fairmuenchen

für eine Stadt im Wandel

Kategorie

Menschenrechte

Divestment: Gib deinem Geld neue Moral

Geld anlegen war eine Spezialität der Banker, deren Moral flach angelegt war. Auch die Kirchen legten ihre Schätze so an, dass sie maximalen Ertrag bringen, um mit den Zinsen dann Gutes zu tun. Das Geld hatte inzwischen die Basis dafür… Weiterlesen →

Buen Vivir in München? Ausgebucht.

Was macht ein gutes bzw. ein gelungenes Leben aus? Diese zentrale Frage wird – organisiert von der LH München – am 26. und 27. Juni 2017 in der Alten Kongresshalle diskutiert. Mit dabei sind: Esperanza Martínez, Alberto Acosta, Felix Santi,… Weiterlesen →

Mo 26.6.17 Gemeinwohl-Ökonomie trifft Netzwerk Gemeinsinn

Beitrag oben halten

Gemeinwohl -Ökonomie erstellt eine Bilanz für den ganzen Betriebsablauf, wir üben im Familienbereich und denken für unsere Stadtpolitik weiter: Kriterien dafür in der Matrix war im Gespräch mit dem www.Bildungscamp.org alle weiteren Termin-Hinweise auf www.eineweltnetz.org Mi 14.6. in der gegensprechanlage auf  Radio… Weiterlesen →

Gemeinwohl oder Kapitalismus: Familien und Betriebe, Stadt?

„Vom München soll kein Schaden ausgehen“ – ein frommer Wunsch der AGENDA 21 in München in den letzten gut 20 Jahren? Als 1992 beim internationalen Umwelt-Kongress in Rio de Janeiro die Kommunen, Städte und Regionen und damit auch die Bürger… Weiterlesen →

Paulo Freire und Augusto Boal wirken weiter: dokumenta14

Schon in der Vorbereitung der documenta14 gab es eine Erwähnung, als inspirierende Geister benannt wurden: dokumenta14 in Griechenland und Kassel Für uns ein schönes Gedenken, denn am 2. Mai jährt sich der Todestag von Paulo Freire zum 20. mal, der… Weiterlesen →

Do 27.4. Steckbriefe: Kurt Eisner und Genossinnen

Buchvorstellung einer wilden Zeit: Streiks in der Münchner Rüstungsindustrie! Der Mut, den eigenen Arbeitsplatz für die Hoffnung auf internationalen Frieden zu verlassen, und die Reaktionen der adels-beherrschten Justiz und Polizei, im Griff des Besitzbürgertums bis heute? Steckbriefe der Organisierenden …… Weiterlesen →

Russische Revolutionen 1917 in München angefeiert

Die russischen Revolutionen, sowohl die im Februar, als auch die im Oktober (nach westeuropäischem Datum am 7. Nov!) 1917 wurden in Bayern vor allem von denen als Hoffnung wahrgenommen, die schon die wahren Kriegstreiber kannten: Kurt Eisner hatte zum Kriegsausbruch… Weiterlesen →

Frieden, Ostermarsch und historische Hintergründe

Der Ostermarsch und der pazifistische Hintergrund: Friedensarbeit und Gewaltfreiheit seit gut 100 Jahren und die dumme Angst der Rüstungs-Bürger, Atomtod-bereit? Palmsonntag 1919 Schon gleich nach Weihnachten im Wahlkampf hatte Kardinal Faulhaber als Vorsitzender der bayrischen Bischöfe gegen die Regierung Eisner… Weiterlesen →

Bayrische SPD von Pazifismus bedroht!

Am 7.Mai erinnert sich die Bayrische SPD an einen Ausgeschlossenen: Den Pazifismus: Kurt Eisner zum 150.Geburtstag im Senatssaal des Maximilianeums, Anmelde-Adresse unten: Die Zeiten werden immer skurriler: Revolutionäre Kommunisten dürfen direkt vor dem Landtag demonstrieren, wo eben noch USK und… Weiterlesen →

Wie München am Krieg verdient: 31.3. Oberschleissheim

Das reiche München verdient nicht nur an übergroßen Karossen, es lebt satt von Krieg, Rüstung und Waffenhandel. Natürlich braucht der Krieg heute auch gute Nachtsichtgeräte, Verschlüsselung, und gut ausgebildetes, zum Teil an eigener Hochschule fern von Zweifeln studiertes Personal. Doch… Weiterlesen →

© 2017 fairmuenchen — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑