fairmuenchen

für eine Stadt im Wandel

Gegensprechanlage Mittwoch 21 h auf Radio Lora 92,4

Beitrag oben halten

Gegensprechanlage am 8. Februar um 21h mit neuer queerer (+ally) Frauen-Liste zum Migrationsbeirat des Stadtrat der LH München aber es rettet mich Karin Sommer, langjährige Leiterin der Villa Waldberta der LH München in Feldafing, die von der dortigen internationalen Kulturarbeit… Weiterlesen →

Friedensfasching München mit allen Geschmacksrichtungen: 17. – 19. Februar 2023

Wie die Faschingskrapfen werden die Herren mit den bunten Krawatten wieder im Bayrischen Hof tafeln, während sich auf den Straßen die verschiedenen Meinungen tummeln: Mindestens drei Demos wird es geben, Für Frieden, für Waffen und gegen Krieg … Natürlich ist… Weiterlesen →

Unruh im Schweizer Jura – jetzt im werkstattkino.de #muenchen

in die Vergangenheit geht es noch mal mit UNRUH von Cyril Schäublin im werkstattkino: So 5.2. um 11h + Di 7.2. um 18h 1877 kommt der russische Kartograf Pyotr Kropotkin in ein Tal im Schweizer Jura, angelockt von der hochentwickelten… Weiterlesen →

Bundestag kann erstmalig queer gedenken …

KLÄNGE DES VERSCHWEIGENS liefert eines der ganz seltenen filmischen Zeugnisse dazu, was den Häftlingen mit dem „Rosa Winkel“ in der Nazi-Zeit angetan wurde, wie sie auch nach 1945 missachtet wurden, und wie ihr Schicksal selbst im inneren Familienkreis tabuisiert und… Weiterlesen →

Aktivist*innen schrauben Arm-Lehnen von Sitzbänken ab

München: Gegen Verdrängung von obdachlosen Menschen 18.01.2023 – Am 17. Januar haben Aktivist*innen am Marienplatz „defensive Architektur“ in Form von Armlehnen an Bänken der Deutschen Bahn entfernt, um auf die Verdrängung von obdachlosen Menschen aufmerksam zu machen. Dafür schraubten Aktivist*innen… Weiterlesen →

Pressefreiheit oder Polizeistaat? Radio Dreyeckland durchsucht

und Datenträger beschlagnahmt: Verletzung der Redaktions-Rechte eines Freien Radios! Statt zu klären, wie der Link auf der Website zustande kam oder ihn entfernen zulassen, greift die Polizei bei einer Hausdurchsuchung auf alle vorhandenen Datenträger zu, beschlagnahmt auch nicht dazu gehörige… Weiterlesen →

100 Jahre kritische Sozialforschung

Die Worte Frankfurter Schule und später „Kritische Theorie“ klingen nicht so anschaulich, dass wir die Überlegungen zu unserem Lebensstil und Zusammenleben darin besprechen und erforschen können, was viele lieber in das „philosophieren“ als theoretisches Denken verlagern. 100 Jahre Institut für… Weiterlesen →

Darkroom und Dunkelfeld: Do 5.1.23 und Do 19.1.23 auf Radio LoRa München 92,4

QueerUferlos.de  auf http://lora924.de präsentiert: Darkroom und Dunkelfeld, eine Sendung zum Nachhören und Weiterdenken: Teil 1 – Teil 2 folgt am 3. Do, den 19.1.23 auf Radio http://lora924.de auch im Netz: Worüber die Queeren Stimmen schweigen … Sind wir jetzt alle Queer? In… Weiterlesen →

Mit der Religion zurück in Faschismus?

Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüt einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volkes. Karl Marx Es gab einmal eine Theologie der Befreiung, die aber von der vatikanischen Politik… Weiterlesen →

Friedensbewegung 2022: Auch im Dezember Mahnwachen?

16.12. 17.00-18.00 h Friedens-Mahnwachen vor dem Tollwood-Festival „Motto: Verhandeln statt Schiessen Wir erinnern am 2., 9. und 16. Dezember, jeweils von 17.00 bis 18.00 Uhr mit Mahnwachen vor dem Tollwood-Festival an den Krieg in der Ukraine. Treffpunkt: U-Bahn-Ausgang Theresienwiese. Herzliche… Weiterlesen →

Sinn und Wahn im Gespräch

Der antiquierte Mensch stirbt einerseits aus, jener ohne Internet und neue Medien … Andererseits pflanzt er sich als gering gebildete Kreatur und Arbeitstier seit Langem selbständig fort: Wie werden die Mächte miteinander umgehen? So, wie heute schon die Finanz-Optimierung die… Weiterlesen →

Fracking muss verboten bleiben!

Verseuchtes Grundwasser und extreme Klimaschäden: Deswegen wurde Fracking in Deutschland schon vor Jahren verboten. In der Energiekrise sieht die FDP nun ihre Chance: Sie will das gefährliche Fracking wieder erlauben. Gemeinsam stellen wir uns gegen diese Pläne. Fracking muss verboten… Weiterlesen →

bayrische Präventiv-Haft ist Grundgesetz-widrig! DEMO So 13.11.um 14h

Demonstration u.a. von Klimagruppen gegen das Polizeiaufgabengesetz und dessen Anwendung – am Sonntag, 13.11.2022 um 14.00 Uhr ab Wettersteinplatz #München zum Gefängnis Stadelheim – Justiz wird ausgeschaltet, kein recht auf Anwalt und Richter mehr!

Revolutionswerkstatt 10.-17.11.22: Was die Rätinnen wollten

Plenum R und die Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit IFFF, Ortsgruppe München, zeigen eine Ausstellung, die den Kampf um Demokratie, Frauenrechte und Frieden in den Fokus rückt. Die vom ver.di Kulturforum Bayern initiierte und von Sepp Rauch kuratierte Ausstellung… Weiterlesen →

Kunstpreis der Stadt für Cosy Pièro – Do 3.11. in Radio LoRa München 92,4

„Cosy Pièro hatte von 1961 bis 1980 die Kneipe Bei Cosy in München: „Alle zwei Monate ein großes Fest, das sprach sich immer mehr rum und dann kamen immer mehr Künstlerleute, und die Schwulen kamen, und die Hetero-Paare kamen, Lesben kamen – also eine bunt gemischte Garnitur.“ – „Münchner Kunstpreis für Kneipenwirtin“

vor 25 Jahren: Legislatives Theater im Rathaus München

Legislatives Theater ist nicht das derzeitige müde Theater unserer gesetzgebenden Parlamente und Parteien, sondern der brasilianische Weg in eine BürgerInnen-Mitwirkung nach den Militärdiktaturen in den 1980er und 90er Jahren durch dialogische Theaterformen, auch auf der Straße.

Was die Rätinnen wollten: Revolutionswerkstatt 10-17.11.22

Plenum R und die Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit IFFF, Ortsgruppe München, zeigen eine Ausstellung, die den Kampf um Demokratie, Frauenrechte und Frieden in den Fokus rückt. Die vom ver.di Kulturforum Bayern initiierte und von Sepp Rauch kuratierte Ausstellung… Weiterlesen →

Auf welches Jahr schätzt du den folgenden Text?

… seine dauernde Angst vor dem unerwarteten Atomtod, die ihn gänzlich zukunftslos gemacht hat, so daß er sich nur noch dem leeren Sichgehenlassen und der hektischen Jagd nach dem ablenkenden Augenblick ergibt, weil ihm alles andere unwichtig und sinnlos erscheint

Gesehen werden – im NS-Doku-Zentrum!

Jahrhunderte wurde das Thema der „Anders Fühlenden“ in unserer Kultur durch immer mehr und dümmlichere Hetero-Norm-Darstellungen verdeckt: Die hollywood-getrimmten Darstellungen spielten zwar immer mit den Abweichungen, stellten sich aber selten dem Thema, das sie umspielten: Menschen mit anderer Identität, als… Weiterlesen →

25-jährige Klimapartnerschaft mit den Asháninka in Peru

München hat nicht nur Städtepartnerschaften, sondern seit 25 Jahren auch eine mit einem indigenen Volk im Regenwald in Peru: Impulsabend MIN Impulse: Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit -Einblicke von indigenen Delegierten der Asháninka aus dem peruanischen Regenwaldnordsuedforum.de/events/veranstaltung/min-impulse-ashaninkaBei der Veranstaltung bekommen wir… Weiterlesen →

23.9. Fridays for Bi-Visibility: Briennerstr. + Müllerstraße

ab 12h könnt ihr zwischen Königsplatz und Stiglmaierplatz die verschiedenen Gruppen um Fridays for Future erleben, und auch einen kleinen Stadtspaziergang machen … Näheres auf http://fff-muc.de/faq2309 Am Abend gibt’s dann zur Erholung noch Spezielleres: 23.9. Fridays for Bi-Visibility Wir beginnen… Weiterlesen →

in der Genossenschaft einkaufen: Am 8.10. zum Kennenlernen

Tag der offenen Tür – Schnuppertag im FoodHub Am Samstag, den 8.10. ist der FoodHub offen für alle! Münchens erster solidarischer Mitmach-Supermarkt lädt Nachbarn, Interessierte, Neugierige und Skeptische herzlich ein, den Laden, das Konzept und die Gemeinschaft des FoodHub kennenzulernen… Weiterlesen →

Faire Wiesn – ist das Oktoberfest enkeltauglich zu machen?

„Unter dem Hashtag #fairewiesn weisen wir und über 30 Projektpartner*innen während des Oktoberfests auf unseren Social-Media-Kanälen darauf hin, wie eine faire Wiesn in der Zukunft aussehen könnte. … über das aktuelle MIN-Geschehen informieren: https://www.m-i-n.net. Wir sind der Meinung, dass das… Weiterlesen →

Lateinamerikatag im Amerikahaus

Was so selbstverständlich klingt, war es nicht: Leuten begegnen, sich treffen, miteinander reden, essen, trinken, zuschauen, mitmachen, sich informieren, diskutieren, tanzen! Die Mischung macht‘s. Ein Tag der Münchner Lateinamerika-Initiativen und -Gruppen sowie für alle, die sich für Lateinamerika und seine… Weiterlesen →

Münchens Regenbogenbänke + Gay&Gray auf Radio Lora 924.de

Donnerstag, 08.09.2022 um 21:00 Uhr auf lora924.de auch im Netz zu hören: Münchens Regenbogenbänke Anlässlich der Enthüllung Münchens zweiter Regenbogenbank am Stephansplatz werfen Albert Knoll und Wolfgang Scheel ihren Blick auf die queere Bewegung gestern und heute. Eine Sozialkunde-Stunde. Gay… Weiterlesen →

Isarinselfest 2.-4. September mit Monika Manz & Kathrin Feldmann

das Isarinselfest findet vom Fr 2.- So 4. September 2022, traditionell auf der Steinsdorfstraße statt. Feierlaune bei einem attraktiven Kulturprogramm mit Bewirtung: Am 2.September um 19 Uhr während des Isarinselfestes auf der Praterinsel auf der Bühne Klein&Fein spricht Frau Anna… Weiterlesen →

Gestalt und ANGST auf zoom am 4.9.22 ab 17.30 bis 20h

Das Bild entstand in der Aktion zur „Bannung der Angst“ beim SpielART Festival in München: Schlussakt am Olympiasee Quarterly ist das vierteljährliche Treffen von Gestalt-Leuten, und solchen, die es vielleicht werden wollen, und solchen, die sich orientieren wollen, auf Zoom… Weiterlesen →

Film zur Klima-Revolution 2024: Der laute Frühling

Ja, es wird Zeit, und es gab noch ein anregendes Gespräch danach: Wie kann es werden, in Berufe zu gehen, die dann wichtig werden, wenn das System endlich zusammen bricht / gekippt wird von uns in organisierten Gemeinschaften in Betrieben,… Weiterlesen →

30 Jahre bisexueller Stammtisch München

30 Jahre bisexueller Stammtisch München – 30 Jahre bisexueller Stammtisch München – mitreden und mitfeiern! NACHZUHÖREN Queeruferlos heute abend Do 11.8.22 ab 21h auf LORA MÜNCHEN 92,4 und www.lora924.de Anrufen während der Sendung und mitreden: 089 – 489 523 05… Weiterlesen →

Kriegsverbrechen? 6. August 2022 um 20 Uhr vor der Oper München

arte nennt die Atombomben auf Japan das größte Kriegsverbrechen: Ob das mit dem Jüdischen Zentralrat und dem Deutschlandfunk abgesprochen ist, die derzeit Atisemitismus in die schlimmsten Propaganda-Schlachten neben dem Wagner-Verriss führen? Die deutschen Super-Leistungen in den Schatten stellen? 5 Aug… Weiterlesen →

wilde Zeiten in der Stadt

Wilde Zeiten zwischen nach-inszenierten Situationisten, subversive Aktion in #Muenchen und #Slutwalk, #Laserjam und Abendsonne an der Goldenen Bar: #Demokratie, #aktion, antigone Rudolf Herz / Julia Wahren: boykottiert die systeme! Kunst zum Vormärz von ’68, 3 Aktionstage, 7 Filme, 1 Website,… Weiterlesen →

Foodhub und Frischluftkino im EineWelthaus: Genießen!

Vor einem Jahr hat der Food Hub, Münchens erster solidarischer Mitmach-Supermarkt eröffnet. Sein Ziel: nachhaltig erzeugte Lebensmittel direkt von den Bauern in die Stadt bringen. Zu fairen Preisen für ErzeugerInnen und KonsumentInnen. + Frischluftkino „Geschmack des Lebens – Kulinarisch.Politisch.Interkulturell“
01. Juli – 02. September 2022, jeden Freitag im EineWeltHaus

Sie wollen eine langen Krieg. Und wir?

Unsere Bevölkerung und die Wirtschaft sollen grade auf Kriegswirtschaft umgestellt werden. #München könnte mit seiner Rüstungsindustrie im Gewinn-Bereich liegen.

In Solidarität mit den Opfern … auf Löhne verzichten … Einmalzahlungen vom Kriegskanzler vorgeschlagen. Die SPD rettet wieder mal Deutschland und Europa vor den Russen und dem Sozialismus?

Macht korrumpiert: Verwirtschaftung unserer Stadt

Die Stadtplanungen „im Auftrag des Oberbürgermeisters“ sind Vorgaben aus dem Referat für Arbeit und Wirtschaft, in dem er früher arbeitete, und in dem die CSU-Wirtschafts-Haie das Sagen haben: „Für STEP 2040 gehen wir davon aus, dass die Stadt auf 1,8 Mio Bewohner anwächst“. Bei aller Spekulation: Wo bleiben da die bisherigen Münchner?

25. Juni – 01. Juli „Mietmarktstand“ auf dem Viktualienmarkt

Kollektiv PointOfNoReturn P.O.N.R. 

im Rahmen der Siebten Architekturwoche des BDA eröffnen wir vom 25. Juni – 01. Juli den „Mietmarktstand“ auf dem Viktualienmarkt.
Wir möchten in verschiedenen Formaten die Frage stellen: „Wie lässt sich bezahlbarer Mietwohnraum in München schaffen und unterhalten?“

Gegensprechanlage auf Lora924.de

Die Zukunft vorbereiten: Eine Lebensmittel-Cooperative des neuen Stils wie in Paris und New York nun auch in München:
Gegensprechanlage am  zur Regional-Vermarktung bei Foodhub: Mi 13.Juli 22 um 21h
und auch ein Verein zur Bildungsarbeit in Zusammenarbeit mit dem Ernährungsrat München? https://muenchner-ernaehrungsrat.de

Respect! Einewelthaus München Di 28.6.22

Visual Artist Andreas Hirsch und Sängerin Susanne Spahn laden zu einer audio-visuellen Reise durch die afroamerikanische Musikgeschichte ein. Das Publikum erwarten aufrüttelnde und empowernde Songs von Gospel über die Bürgerrechtsbewegung und Soul bis in die Disco-Ära.
Dazu begleiten digitale Projektionen die Musik mit stimmungsvollen Bildern. dieBÜHNE: EineWeltHaus München Do 12.05.2022 

Macht und Missbrauch: Religion

Freiheit im Denken gibt es nur ohne den Deckel der Religion: Seit der Kindheit sitzt er bei der Masse der Menschen fest und blockiert die Entwicklung zur Zukunftsfähigkeit:

Zuerst müssen wir sie in ihren wirksamen Teilen in unserem Kopf finden,
dann in Brauchtum, Herkunft in der Geschichte, seit der Kindheit verankert,

bis wir sehen können, dass schon ganz Viele befreit und anders leben:

Die Kunst des Widerstandes

RESIST / DIE KUNST DES WIDÈRSTANDS: FILM ÜBER DAS LIVING THEATRE IM THEATINER FILMTHEATER MÜNCHEN / SO 3. JULI 2022, 11:00 UHR
Im Rahmenprogramm der Ausstellung „Die Lust am anderen Theater. Freie darstellende Künste in München“ (04.05. – 31.07.2022)  in Kooperation mit dem Deutschen Theatermuseum. Ein Dokumentarfilm über Judith Malina und das Living Theatre und ihre kompromisslos-radikale Theaterarbeit an internationalen Konfliktschauplätzen. In Anwesenheit der Regisseure Karin Kaper und Dirk Szuszies im Theatiner Filmtheater.

mit Sabine Scherbaum reisen wir zum Braunkohle-Tagebau und hören Lebenslaute

Gegensprechanlage am Mi 8.6.22 um 21h auf www.lora924.de – auch im Netz
Fritz Letsch im Gespräch: Mit Sabine Scherbaum reisen wir zum Braunkohle-Tagebau und hören Lebenslaute: Klassische Musik, gerichtlich verfolgt und doch freigesprochen?

Herrschaft und Mackertum beseitigen

Viele sind einfach MÜTEND: Müde und wütend, aber weil wir ja gut erzogen sind … bleiben wir im MÜDE hängen, statt die Wut auf die Rüstungsindustrie, den Waffenhandel und die Kriegstreiber*innen nach draußen zu bringen. Das befreit, …

„Die pathologische Angst vor der Homosexualität“ hat die Thematik der Bisexualität verdrängt, die Jahrhunderte der verweigerten Aufklärung haben die kirchlichen und faschistischen Kleinfamilien- und Hetero-Romanzen-Kulturen im Denken bis heute festgeklopft.

100 Milliarden für den nächsten Krieg?

Die künstlich medial erzeugte Angst vor dem Atomkrieg unserer öffentlichen „Organe“

hat ihre ertragreiche Wirkung für die Konzerne, denn für die Gegenwart gibt es keine Lösung: Die russischen Gebiete der Ukraine aufzugeben – verbietet welcher nationale Stolz? Menschliches Mitgefühl kann es nicht sein …

Die Revierkämpfe zwischen Biden und Putin finden ja gleichzeitig an mehreren Fronten statt, wo sie viele Menschenleben fordern und Lebens-Existenzen vernichten: Mit Erdogan und IS in Syrien, mit Privat-Armeen in afrikanischen Ländern,

IDaHoBIT*AQ… 17.5. als Tag der Befreiung: 19.30 in München

Petition für einen Aktionsplan LGBTIQ* in Bayern.

Es geht uns unter anderem darum, in Bayern endlich queer-spezifische Gewalt- und Diskriminierungszahlen zu erfassen, die lückenhafte Beratungsinfrastruktur auszubauen, Lehrpläne zu überarbeiten, Unterkünfte speziell für LGBTIQ*-Geflüchtete in allen Regierungsbezirken zu schaffen, die Polizei zu sensibilisieren.

Waffen schaffen Wohlstand – bei uns.

Rüstung tötet immer, auch ohne Krieg. Meine schon Dorothee Sölle. Lange her …

Dorothee Sölle: Rüstung tötet auch ohne Krieg.

Jetzt sollen wir unser Mitleid wieder anständig teilen, mit den ukrainischen Geflüchteten und Helden. Der Staatsfunk empfiehlt es angemessen, unsere Politiker*innen sprechen es uns vor.

Stadtrat Thomas Lechner im Gespräch

Er ist auch gelegentlich als Vertreter des Oberbürgermeisters zu erleben, aber viel öfter auf der Seite der Leute, die grade unter Druck sind: Ob aus der Ukraine oder anderen Fluchtgebieten, für die Gleichbehandlung und gegen Rassismus, Spekulationen und den ausverkauf der Stadt:
Aber hört selber nach, für eine Vorankündigung hatte es nicht gereicht…

Hey Alter! – 1 Jahr voller Dankbarkeit!

Wir sammeln gebrauchte, aber funktionsfähige Rechner, machen sie fit und verteilen sie an Schülerinnen und Schülern, die sich das nicht leisten können: Alte Rechner für junge Leute. Für mehr Chancengleichheit – für die Zukunft. NEUE SEITE für die Zukunft:  https://heyalter.com/muenchen… Weiterlesen →

„Kupfer aus Peru für unsere Energiewende“ Mi 25.5.22 um 19h

Peru exportiert sein Kupfererz vor allem nach China, dann folgen Japan und Deutschland. Von dem Kupfer, das Deutschland verbraucht, stammt rund ein Fünftel aus Peru. Dort wird es zu einem Großteil im Tagebau gefördert, wo tonnenweise Material für wenig Kupfer bewegt und das Erz durch Sprengung gewonnen wird.

Abbau und weitere Bearbeitung mit hohem Wasserverbrauch und Chemikalieneinsatz hinterlassen Abfallhalden mit Schwermetallen und giftigem Schlamm. Die Folgen für Mensch und Umwelt führen zu sozialen Konflikten.

Muttertag im fraunhofer: Mühsam-Blues

«Das seid ihr Hunde wert!» erschien 2014 im Berliner Verbrecher Verlag

und enthält neben diversen Mühsam-Klassikern auch rare sowie bislang unveröffentlichte Texte und wurde deutschlandweit mit höchstem Lob besprochen. Live läuft Der Singende Tresen zu Hochform auf – in einer Mischform aus Lesung und Konzert. All dies präsentieren die Berliner*innen in München- im historischen Fraunhofer Wirtshaus.

Freiheit durch Religionen und Kapital zerstört

Wenn wir manche dümmlichen Beiträge gegen das bedingungslose Grundeinkommen hören, „dann würde niemand mehr arbeiten“ und „wer soll das bezahlen?“ merken wir, dass das Selbstverständlichste, das Grundlegende zu Essen, zu Wohnen, inzwischen zu „Menschenrechten“ erklärt, zum Almosen verkommen ist, zur Justiz-Sache pervertiert, die das heilige Privat-Eigentum garantiert und religiöse Gemeinschafts-Mäntelchen herumwickelt. @davidGraeber #davidGraeber #DavidWengrow

Elmau: Hoffnung auf G7? Oligarchen …

Ich hatte ja nicht geglaubt, dass wir so viel GeschichtsArbeit noch einmal real vorgeführt bekommen, wie 1914 die #SPD damals nun auch die #Grünen vom Pazifismus in die Kriegskredite fallen, die Russen den #Faschismus durch Gleichschaltung mit #Kirchen üben: Ob dann auch 1918 zuerst die Rüstungsarbeiter*innen-Streiks folgen? Heutzutage eher nicht …

Wie diesmal aus #Hungerstreiks und Frauen-Demonstrationen die Hoffnung auf Räte in Selbstorganisation vor Ort entsteht?Eher in den anderen Ländern, die unter der Ausbeutung durch Cola- und Wasser-Konzerne schon länger leiden …

Die Macht der Oligarchen durch Ausstieg aus den Mechanismen des Kapitals in Gemeinwirtschaft brechen? #Utopie trotz Klima? #Mut in der Verzweiflung? bei uns eher grad nicht?

« Ältere Beiträge

© 2023 fairmuenchen — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑