Der Krieg ist uns zur Gewohnheit geworden. Weit weg. Syrien liegt auf Öl. Unsere Autos brauchen es? Wir haben nichts davon gewusst. Wir lassen uns regieren.

DEMONSTRATION
Samstag, den 21. April, 14 Uhr Marienplatz
Gegen die Aggression der NATO-Staaten in Syrien.

Stoppt Erdogans Eroberungskrieg
die deutsche Waffenbrüderschaft mit der Türkei

Unter Bruch des Völkerrechts haben die USA, Frankreich und Großbritannien militärische und zivile Einrichtungen in Syrien bombardiert. Der Angriff geschah ohne ein Mandat der UNO und ohne gesicherte Erkenntnisse, ob und von wem chemische Kampfstoffe in Douma eingesetzt wurden. Giftgaseinsätze sind Kriegsverbrechen. Sie müssen aufgeklärt und bestraft werden. Militärische Angriffe auf Grund von Mutmaßungen sind ebenfalls Kriegsverbrechen. Die verantwortungslose Unterstützung dieser Verbrechen durch die Bundesregierung geschieht nicht in unserem Namen.

Ebenfalls unter Bruch des Völkerrechts sind türkische Truppen gemeinsam mit tausenden Dschihadisten und islamistischen Söldnern in Afrin einmarschiert. Zuvor hatten türkische Kampfjets wochenlang den Kanton in Nordsyrien bombardiert, hunderte Zivilisten getötet und tausende Kurdinnen und Kurden in die Flucht getrieben. Deutsche Leopardpanzer kontrollieren jetzt die Straßen von Afrin und schützen die mordenden und plündernden islamistischen Terrorgruppen.  Erdogan hat angekündigt, die selbstverwalteten Kantone Afrin und Kobane in Nordsyrien bis zur irakischen Grenze zu erobern und zu „säubern“.

Seit mehr als 30 Jahren führt der türkische Staat einen blutigen Krieg gegen die kurdische Bevölkerung – mit Kampfpanzern „Made in Germany“ – und allem, was die deutsche Rüstungsindustrie zu bieten hat. Kurdinnen und Kurden werden wie in der Türkei von deutschen Staatsorganen kriminalisiert.

> Die Bundesregierung muss jede Unterstützung militärischer Einsätze der NATO-
Staaten beenden.
> Die türkischen Invasoren müssen zum Rückzug aus Nordsyrien gezwungen werden.

> Wir rufen auf zur Solidarität mit den Kurdinnen und Kurden und allen anderen
   demokratischen Kräften in Syrien.

> Wir fordern die sofortige Einstellung aller Waffenlieferungen an die Türkei,
die Aufhebung des PKK-Verbots und die Beendigung aller Repressionen gegen die
Kurdinnen und Kurden in Deutschland.
————————————————————————————————
Der vollständige Aufruf „Stoppt Erdogans Eroberungskrieg … „ ist auf www.einewelthaus.de/events/stoppt-erdogans-eroberungskrieg-und-die-deutsche-waffenbruederschaft-mit-der-tuerkei/

Du darfst mich gern verfolgen ...