Die dummen Konsumenten werden es noch länger nicht merken, aber alle, die selbst etwas schreiben, fotografieren und wirklich kommunikativ und kreativ im Netz arbeiten, bekommen nach den neuen Planungen von der Maschine blöde Antworten: Das darfst du nicht, das gehört dir nicht, das geht nicht …

Ihr erinnert euch, als youtube regelmässig meldete: „In deinem Land nicht verfügbar“? Das hat das neue Gesetz für alle Inhalte vor, die jemand gehören könnten, und sie erzählen uns: „Zum Schutz der Autoren!“

Die Verlage, Zeitungsverlage und Agenturen können dabei abkassieren, ohne die Autoren zu fragen, ihnen auszuzahlen etc …

Wem gehört mein Bild?

das da oben gehört Captain Balu: gemEinsam statt Einsam

Rette Dein Internet – Aufruf zum europaweiten Demo-Tag am 23. März! Stichwort Up-Load-Filter
13:30 bis 16:30 Marienplatz

Du darfst mich gern verfolgen ...