Wir haben in Täuschland eine lange Tradition von rechthaberischen Ansagen:

Der Adel, die Fürsten, die Kirchen und das Militär hatten immer Recht, sprachen die Richter, die zur gleichen Kaste gehören.

Die Mediziner haben sich dort hin vorgearbeitet, aber von der Aufklärung die wissenschaftliche Argumentation mit bekommen.

Heutige Medizin kann daraus lernen:

Gesundheitsläden und Selbsthilfe sind in Ihren Unfähigkeits-Lücken der gesellschaftlichen Dialoge entstanden: Autoritäre Hierarchie und mangelndes Gespräch.

Nun haben sich die Kliniken im Kapitalismus verlaufen: Wie finden sie heraus?

Dialoge konstruktiver Kritik

sind erlernbar, sogar spielerisch, in Szenen kodiert und für Jederfrau zu dekodieren.

Die genauere Auflösung dazu kommt später, jetzt erst mal Teile der Geschichte:sinnierende Frau am Fenster, Fabrik im Hintergrund

von der Pädagogik der Unterdrückten von Paulo Freire

die aus Brasilien in den 1970er Jahren über kirchliche Kreise nach Deutschland kam
Theater macht Politik, AG SPAK Verlag

Theater macht Politik, AG SPAK Verlag

und der Arbeit mit Augusto Boal und dem Theater der Unterdrückten

die über viele Jahre von 1981 an in München zu erleben war, zuletzt 1999 im Rathaus als „Legislatives Theater“

als angewandte gemeinschaftliche Forschung in Gruppen und in öffentlichen Aufführungen

zur Heilung von Erziehungs- und Autoritätsschäden

und zu den diversen, feministischen und queeren Bewegungen,

die heute dafür von reaktionären Kräften angegriffen werden, wie in der Sexualpädagogik.
Die Engführung als „marxistisch“ durch Öffnen für kritische Dialoge
Wiesn 1980- 2020-ETöfftöff

Wiesn 1980- 2020-ETöfftöff

wie mit Michail Bakunin und Rosa Luxemburg exemplarisch in die Geschichte einbringen …

der Gegensatz: Idealistische Gedanken, Moralisieren und Schuld-Zuweisungen : Die Anderen …

Die Denk-Krankheiten durch magischen Glauben an den 1-Gott-Vater, manche durch Gebete und Geschenke verführbare Götter und Schicksals-Figuren, aus der Zeit, In der das Wünschen noch geholfen hat: Märchen und giftige Mythen, die uns irreale Zusammenhänge einreden wollen …

Kritische Wissenschaft Heute

(@KritWiss_Heute) twitterte um 10:55 AM on Sa., Dez. 05, 2020: Die Kritische Psychologie ist maßgeblich in Auseinandersetzung mit der Psychoanalyse nach Freud und als Versuch ihrer Weiterentwicklung entstanden.
Hier eine persönliche Sicht auf den Zugang zu beiden: https://t.co/UANphCFWA9 (https://twitter.com/KritWiss_Heute/status/1335160736113364992?s=03)

Den Blick ausweiten: Psychotherapien

Die Geschichte der Kritischen Theorie entstand im Exil in den USA: Nach der Rückkehr in das postfaschistische Täuschland hatte die „Frankfurter Schule“ wieder hauptsächlich mit der Psychoanalyse zu tun, weil Psychologie an den Hochschulen und die neuen humanistischen Methoden der Psychotherapien noch nicht verbreitet waren.

Kodierung und Dekodierung

beschreibt das System, mit dem wir im Theater in Bildern kommunizieren:

Ich finde für meine Unterdrückung ein Bild und stelle es anderen vor: Das ergibt einen Code, den alle verstehen können sollten.

Nun müssen wir nicht an meinen Gefühlen diskutieren, an meiner Geschichte, sondern an dem Code, den alle verstehen, analysieren können: Ihre Assoziationen, Erinnerungen, Varianten einbringen, daraus entsteht eine Forumtheater-Szene, die für alle verständlich ein Unrecht darstellt, das verändert werden muss. Alle im Publikum verstehen den Code und können in ihrem folgenden Alltag entsprechende Szenen DeKodieren.

Codes in Gesprächen aufbauen

Codes sind immer neue freie Vereinbarungen. Die Grundlage: Wir wollen uns verständigen, nicht die anderen Missionieren, überreden, überzeugen. Jede Person darf bei ihrer Haltung bleiben.

Rassismus und Verschwörungs-Erzählungen wollen Angst verbreiten und Panik erzeugen, dass unsere Privilegien verloren gehen. Ausgehend von 150 Jahren Kolonialismus, die tabuisiert wurden, denke ich, dass  wir vor allen Bescheidenheit lernen sollten, damit uns nicht die Klima-Katastrophe die nächsten Jahre hinwegfegt.

Das wäre eine Ausgangslage, die ich in ein Gespräch einbringen würde. Wer damit nicht einverstanden ist, muss mir erklären, was er dann mit und von mir will.

Jede Gruppe und Selbsthilfegruppe hat solche Grundlagen, und zum Umgang mit Ansteckungs-Ängsten, Hygiene, und Viren werden wir entsprechende Codes entwickeln.

Lasst uns nicht nur von den äußeren Vorschriften bestimmen: Den Rahmen selbst zu definieren, ist stabiler für unsere Gruppe.

Abgrenzung von reaktionären Kommunikationen

 

https://fritz-letsch.blogspot.com/2020/12/heilung-von-autoritats-und.html
Du darfst mich gern verfolgen ...