Wenn Wirtschaften für die Umgebung wohlig wirken soll, braucht es besondere Dialoge, die Bilanz auch wirklich gut zu entwickeln. In der Gemeinwohl-Ökonomie erstellen die Betriebe Bilanzen dazu.

Die Gemeinwohl-Ökonomie kommt aus Österreich

Gemeinwohl-Ökonomie christian Felber

Gemeinwohl-Ökonomie christian Felber

Christian Felber hatte vor gut fünf Jahren mit einem Buch im Umkreis von attac begonnen, die bekannten positiven Gewohnheiten und Möglichkeiten zusammenzustellen,

Zuletzt hat er in einem Download-Bereich, der mit dem Kauf des Buches zugänglich wird, auch die Alternativen zu TTIP, TISA und CETA, den großen Freihandels-Abkommen, die Konzernrechte gegen öffentliches Recht höher stellen, zusammengestellt.

Für den Raum Österreich ist die dortige Gemeinwohl-Ökonomie an der Gründung einer eigenen Bank, im deutschen Raum haben wir schon einige Ethik- und Gemeinwohl-Orientierte: GLS-Bank, Ethik-Bank, Tridos … und die SPARDA München

christian-felber-euro-rettungsvarianten

Gemeinwohl in Bayern

GWÖ-GründungsfestSchon länger gab es ein Energiefeld Bayern, aus dem dann der Verein gegründet wurde, und schon bilden sich viele kleine Kreise von Interessierten und Unternehmen,

die Sparda München hat selbst eine Gemeinwohl-Bilanz erstellt, wie das Kartoffelkombinat, viele Kreise wie im Mangfalltal, mehr und aktuelles auf der Seite von GWOE-Bayern.org

Gemeinwohl und Bildung

GWÖ Bildungsgruppe Gründung

GWÖ Bildungsgruppe Gründung

Die Fokusgruppe Wissen und Bildung will sich damit beschäftigen, wie sich das Thema an Schulen und Hochschulen vermitteln lässt. Die Gruppe Gemeinden will die Bilanzierung nutzen, um Kommunen zu zeigen, wie sie sich auf ihre Ziele der Förderung des Gemeinwohls besinnen können.

Einige arbeiten an einer gut transportablen, aber künstlerisch und zum beteiligenden Erweitern gestalteten Ausstellung,

andere an Modellen der Umstellung problematischer Betriebe und die ganze Gruppe an der Vorstellung in der Veranstaltungsreihe Klimaherbst und in der Zusammenarbeit mit Bildung für eine nachhaltige Entwicklung BENE München.

Gemeinwohl in Kosova?

NEWBORN PristinaDas Wirtschaften in islamisch geprägten Kulturen hat einige Aspekte der Gemeinwohl-Ökonomie, doch wie wirksam sind sie heutzutage? Das Fasten im Ramadan sollte Almosen für soziale Einrichtungen sammeln, wenn aber des Nachts so viel gegessen wird, dass für Waisenhäuser etc. nichts übrig bleibt?

Statt des für den Geldgebenden sicheren Zins-Systems sieht das islamische Wirtschaften die risiko-mittragende Beteiligung vor: Wie wirkt sich das im gemeinsamen Wirtschaften aus?

Noch bin ich auf der Suche nach kompetenten Mitwirkenden aus diesem Hintergrund und dankbar für Hinweise.

Gemeinwohl im Radio

Radio Lora München 92,4Zwei Radiosendungen auf Radio Lora München 92,4 im Juli 2016:

Attac Radio hat u.a. Anna Deparnay-Grunenberg von den Stuttgarter Grünen interviewt, weil es ihr gelungen ist, kommunale Betriebe zu überzeugen, nach der Gemeinwohlökonomie (GWÖ) zu bilanzieren. Des Weiteren werdet Ihr Christine Miedl, Pressesprecherin der Sparda Bank München sowie Andreas Schöfbeck, Vorstand der BKK ProVita, hören, die von ihren GWÖ-Bilanzierungserfahrungen von Unternehmerseite berichten.

Leider nur im Format .ogg https://drive.google.com/file/d/0B2hmh9WVdE38TVVjZzhUTGxzNjg/view?usp=sharing Geht das bei dir? Sonst schreib mir unten im Kommentar …

Kosova: Alternativ wirtschaften oder Hoffen auf Hilfe von außen?
Selbstorganisation und von verschiedenen Trägern finanzierte Jugend- und Kultur-Projekte im Austausch sehen?
Werte der Religionen als Prinzipien der Wirtschaft?
Fragen der Ökologie im amerikanisch und militärisch geprägten Feld: Chlor und Insektizide, Coca Cola und EU-Projekte; Frage, wie Gemeinwohl-Ökonomie in schwierigen Situationen gestartet werden kann, zB im Umfeld der Jugendbildung in Kosova? DIE SENDUNG ZUM NACHHÖREN 1h gut 50MB mp3

Zwei frühere Sendungen im Frühjahr 2016 sind auf den Seiten der Gegensprechanlage verlinkt.

Weitere vereinbarte Termine für Gruppen/Vernetzungs-Treffen in diesem Jahr sind:

Mittwoch, den 14. September, um 19 Uhr, wieder im Eine Welt Haus
Montag, den 14. November, der Ort wird noch festgelegt.

Du darfst mich gern verfolgen ...