Zum 90. Geburtstag von Martin Löwenberg laden wir zu Filmvorführung und Publikumsgespräch ins NS-Dokumentationszentrum München:

es kann legitim sein, was nicht legal ist
martin löwenberg – ein leben gegen faschismus, unterdrückung und krieg

Dienstag, 12. Mai, 19 Uhr, Auditorium im NS-Dokumentationszentrum Brienner Straße 34, Eintritt frei
Platzreservierung und Anmeldung: nsdoku@muenchen.de oder 089/233-67011 Veranstalter: NS-Dokumentationszentrum München und InSight e.V.
Nach der Filmvorführung findet ein Gespräch mit Petra Gerschner, Michael Backmund und Konstantin Wecker statt. Moderation: Winfried Nerdinger

Dokumentarfilm von Petra Gerschner und Michael Backmund, 94 min, © München 2011
Musik: Konstantin Wecker, Schnitt: Katrin Gebhardt-Seele, Festivalteilnahme: 27. Internationales Dokumentarfilmfestival München, Mai 2012

Gerschner_LoewenbergFast zwei Jahrzehnte begleiteten die FilmemacherInnen den Widerstandskämpfer und ehemaligen KZ-Häftling Martin Löwenberg mit der Kamera: bei seinem politischen Engagement zur Unterstützung von Flüchtlingen sowie zur Entschädigung von ehemaligen ZwangsarbeiterInnen, aber auch bei seinem entschiedenen Eintreten gegen Neonazismus, Antisemitismus und Krieg.

Diese subjektive Protestgeschichte wird verknüpft mit aktuellen Interviews und historischem Bildmaterial aus Wroclaw (ehem. Breslau), Dachau, Flossenbürg, Essen und München zu einer filmischen Zeitreise über 100 Jahre.

Martin Löwenberg entwickelt dabei eine ganz besondere Form der Reflektion von Geschichte, die die Bedeutung der Auseinandersetzung mit der Vergangenheit für die Gegenwart präsent werden lässt.  Link zum Filmtrailer: http://www.dokfest-muenchen.de/filme_view_web.php?fid=4695

Du darfst mich gern verfolgen ...