München muss handeln @M_muss_handeln: Der Klima-Herbst @klimaherbst hat sich für den #Wiesnumzug 2020 etwas besonderes überlegt: Am Samstag laufen Menschen und Initiativen auf die #Theresienwiese, die sich seit Jahren in München für klimafreundliche Alternativen engagieren.

Nach rechts zeigender Pfeil mit Haken

19. September/ Ab 9.45 Uhr/ Karl-Stützel-Platz.

Auch, wenn sich der Sommer verlängert, während die Brände zunehmen, der Rauch aus Kalifornien nach Irland abzieht, nachdem die ersten Schwaden schon in Frankfurt und Ingolstadt angekommen waren …

Freitag fürs Klima 25.9. auf die Theresienwiese

Vor einem Jahr demonstrierten 60.000 Menschen in München für sofortige, tiefgreifende Klimapolitik. Die Politik rast jedoch weiterhin ungebremst auf die Klimakatastophe zu und gefährdet damit das Leben aller auf dieser Erde. Daher muss unser Kampf für das Klima trotz Corona weitergehen! Deshalb rufen wir am 25.09.2020 wieder zum internationalen Klimastreik auf.

Kommt um 14 Uhr auf die Theresienwiese!

Welche Gründe siehst du als erstes?

Bild

mehr Informationen zum „World Cleanup Day am 19. September 2020, zum weltweiten Klimastreik“ am 25.9.2020 und zum Thema Lichtverschmutzung anläßlich der weltweit organisierten „Earth Night“

am 17. September findet die Earth Night statt,

die diesen Sommer 2020 ins Leben gerufen wurde, an Neumond im September.

Ab 22.00 Uhr sollten wir alle versuchen, wenigstens für eine Nacht das Kunstlicht so gut wie möglich zu reduzieren. Das Ganze dient dem Schutz der Nacht sowie der Eindämmung von Lichtverschmutzung.

Künstliches Licht wiederum ist ein großes Problem für Natur- und Umwelt, Tier und Mensch. Wir denken da z. B. an das Insektensterben, keine klare Sicht des Sternenhimmels, Schlafmangel wegen der hellen Nächte sowie die Irritation von Pflanzen und Zugvögeln. www.earth-night.info

Initiator der Organisation: www.paten-der-nacht.de

Stadtwerke München raus aus der Förderung fossiler Brennstoffe!

#ExitSpiritEnergy: Bitte hilf auch du mit, diese Kampagne zu einem Erfolg zu machen!

https://campaigns.gofossilfree.org/petitions/stadtwerke-munchen-raus-aus-der-forderung-fossiler-brennstoffe-exitspiritenergy?share=24152d1e-f93f-4824-a0ce-367b4894ade5

und weils nicht Wurscht is:

Skandal um die Wurstfabrik Wilke, Empörung über den Schlachthof Tönnies – wenn eines klar ist, dann dies: Lebensmittelunternehmen müssen eher mehr, aber sicher nicht weniger kontrolliert werden. Doch Bundesernährungsministerin Julia Klöckner will die Zahl der vorgeschriebenen Betriebskontrollen drastisch reduzieren! Appelliere jetzt an die Bundesländer, die Klöckner-Reform zu stoppen – die Zeit drängt: Schon am kommenden Freitag (18. September) stimmt der Bundesrat ab!

http://www.aktion-lebensmittelkontrollen.mitmachen.foodwatch.de/

selbstorganisation-muc.blogspot.com/2020/09/klima-herbst-auch-draussen-earth-night.html

Du darfst mich gern verfolgen ...