Hiroshima und Nagasaki mahnen: Beitritt zum UN-Atomwaffenverbots-Vertrag jetzt!
Do, 6. August 2020
von 18.00 bis 21.00 Uhr, Marienplatz

Vor 75 Jahren, am 6. und 9. August 1945 wurden die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki abgeworfen.
65.000 Menschen verdampften und verbrannten auf der Stelle, bis zum Ende des Jahres starben mehr als 200.000.

Diese Opfer mahnen uns, die katastrophalen humanitären Folgen von Atomwaffen zu erkennen und für eine Welt ohne Atomwaffen einzustehen.

Nuklearwaffen sind die gefährlichsten Waffen, die je geschaffen wurden. Atomwaffen unterscheiden sich von allen anderen Waffen sowohl durch das Ausmaß der Zerstörung als auch durch die langfristige Wirkung radioaktiver Verseuchung und die dadurch verursachten genetischen Schäden. Und: Bei einem Atomkrieg wäre die Existenz der ganzen Menschheit bedroht.

https://www.muenchner-friedensbuendnis.de/Aktuell

https://www.muenchner-friedensbuendnis.de/Aktuell


Jetzt droht ein neues atomares Wettrüsten

Nach dem Ende des INF-Vertrages, der die Entwicklung und Stationierung atomarer Mittelstreckenwaffen verboten hatte, droht jetzt die Neustationierung dieser für einen Erstschlag einsetzbaren Waffen in der Bundesrepublik.

Europa darf nicht zum atomaren Schlachtfeld werden
Der Gefahr eines drohenden Atomkriegs in Europa muss jetzt entschiedener Widerstand entgegen gesetzt werden.
Deutschland darf sich nicht an dem von den USA provozierten atomaren Rüstungswettlauf beteiligen.

> Wir fordern die Beendigung der atomaren Teilhabe Deutschlands – die in Büchel stationierten US-Atomwaffen
müssen abgezogen werden.
> Die Bundesregierung darf keine Genehmigung erteilen zur Stationierung neuer Mittelstreckenwaffen in der
Bundesrepublik.
> Die Bundesregierung muss den UN- Atomwaffenverbotsvertrag unterzeichnen.

Mit unserer Kundgebung beteiligen wir uns an den weltweiten Protesten gegen die atomare Aufrüstung.
Do, 6. August 2020  von 18.00 bis 21.00 Uhr, Marienplatz,
mit Redebeiträgen, Musik, Lesungen
21.00 Uhr: Abschluss mit Kerzen zum Gedenken an die Opfer von Hiroshima und Nagasaki
—————————————————————————-
Veranstalter: Münchner Friedensbündnis, Münchner Bündnis gegen Krieg und Rassismus,
IPPNW – München und Oberbayern,

September 2020

Di   01. 16:30   Antikriegstag 2020   In Planung – Termin reservieren!…

Oktober 2020

Sa   31           Umkehr zum Frieden – Münchner…   Vorankündigung 
—————————————————

Dr. Werner Rügemer gibt in seinem Vortrag einen kurzen Überblick über die Kapitalisten des 21. Jahrhunderts.

Gerhards Videolink zum Weitergeben:

Du darfst mich gern verfolgen ...