Mi 12.6. um 21h Gegensprechanlage auf www.lora924.de Sendung über die Nachwehen des kolumbianischen Bürgerkriegs. Zu Gast: Wolfgang Goede – bis dahin müsste auch sein dazu passendes Dossier veröffentlicht sein (bei Maecenata)

Nachzuhören:

https://drive.google.com/file/d/1H2JGw5CCr09X_oJ_2e6lSC4tnE3i4ofF/view?usp=sharing

Colombia two and half years after the historic peace treaty with the FARC: The longest civil war in history has formally been pacified – but as yet, violence continues to rock the country. This dossier is about Colombia’s current status, what has been accomplished, and what remains to be done; about conflict lines and reconciliation strategies; about how peace researchers, journalists and human rights workers assess the situation; and about peace-making efforts of civil society in Colombia and Germany. I will argue that civil society has a unique role and potential in mediating conflicts, and in rendering peace-building processes more effective and in introducing innovative concepts to reframe academia and society.

Kolumbien zweieinhalb Jahre nach dem historischen Friedensvertrag mit der FARC:

Der längste Bürgerkrieg der Geschichte ist förmlich befriedet worden – aber die Gewalt erschüttert das Land noch immer.
 
In diesem Dossier geht es um den aktuellen Status Kolumbiens, was erreicht wurde und was noch zu tun ist, über Konfliktlinien und Versöhnungsstrategien;
 
darüber, wie Friedensforscher, Journalisten und Menschenrechtsaktivisten die Situation einschätzen;
und über friedensstiftende Bemühungen der Zivilgesellschaft in Kolumbien und Deutschland.
 
Ich werde argumentieren, dass die Zivilgesellschaft eine einzigartige Rolle und ein einzigartiges Potenzial bei der Vermittlung von Konflikten sowie bei der Verbesserung der Wirksamkeit von Friedensprozessen und der Einführung innovativer Konzepte zur Umgestaltung von Wissenschaft und Gesellschaft hat.
 
Friedensbewegte in Kolumbien

Colombia’s Negative Peace – A Challenge for Civil Society?

A Dossier on the Struggle of the Global South with its Heritage and Post-Modernization

Welche Kreise unserer „Zivilgesellschaft“ wären in der Lage, gegen den negativen Frieden unserer NATO zusammen zu arbeiten?

Die englische Version, die deutsche (ungereinigte) Übersetzung gibt es auf Wunsch bei fritz @ fairmuenchen.de

Colombia’s Negative Peace – a Challenge for CivilSociety?Goede, Wolfgang Chr. Veröffentlichungsversion / Published VersionArbeitspapier / working paper

Empfohlene Zitierung / Suggested Citation: Goede, W. C. (2019). Colombia’s Negative Peace – a Challenge for Civil Society? (Opuscula, 130). Berlin: Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft. https://nbn-resolving.org/urn:nbn:de:0168-ssoar-62884-2

https://www.ssoar.info/ssoar/bitstream/handle/document/62884/ssoar-2019-goede-Colombias_Negative_Peace_-_a.pdf?sequence=3&isAllowed=y&lnkname=ssoar-2019-goede-Colombias_Negative_Peace_-_a.pdf

Zu den Arbeiten der Wahrheitskommission in Deutschland gab es Freitags eine Tagung in Berlin mit Übertragung auch nach München, mehr sicher bei

Aluna Minga

www.alunaminga.org/
 
Du darfst mich gern verfolgen ...