Gustl Mollath erlebte seltsame Dinge mit der Polizei. Er war im Verhalten umgänglich, bei den Montagsdemonstrationen kannte er mit der zeit die zuständigen Beamten, aber er hatte auch schlechte Erfahrungen gemacht. Nebenbei pfeifen die Spatzen von den Dächern: Ein netter Sponsor aus dem Sportler-Umkreis war zum Ehrenkommissar ernannt worden, andere konnte ihre Autos in der Justiz reparieren lassen: Die netten Geflechte der Jahrzehnte langen gemütlichen Obrigkeit einer Provinzhauptstadt.

Man kennt sich, man feiert, man schützt sich … und ein paar Polizei-Mitarbeitende unterhalten sich:

Die Zeitung bekommt Polizeiberichte, schreibt aber nicht über kritisches, wie die zu eifrige Finanzbeamte, die den Deal mit Diehl nicht mitmachen wollte, sondern eine Fälligkeit von 60 MIO feststellt … (Verkauf von Rheinmetall-Anteilen) Uranmunition und Arbeitsplätze … nein, nicht online, wir bleiben unter uns, Papier verschwindet wieder, Daten nicht so leicht.
FOTO SZFoto: SZ (s.u)
www.sueddeutsche.de/bayern/csu-ruecktritt-beckstein-soeder-einer-fuer-die-nummer-zehn-1.709411

Beckstein und Söder werden als Regionalhelden gefeiert, die aus dem feindlichen München so manches Geraubte für die Burg, den Wöhrder See und Witwen zurückholen, Steuern für die Betriebe wollen wir vermeiden, die fließen doch nur nach Berlin … also die Partei- und Schmiergelder lieber in die Schweiz bringen lassen und so tun, als wäre das normal /und die Schweiz hat keinen Giro-Verkehr?)

Der spezielle Haftbefehl und die Einlieferung in die HuPflA, kein Richter da? Dann ohne Hafterklärung. Wir sind bei Irren … und da muss man sich nicht an die Verfassung halten.

Du darfst mich gern verfolgen ...