10. Juni 21 h

Es gibt so viele spannende Initiativen, und wir wollen viele ins Gespräch bringen:

Leben nach dem Kapitalismus

Nord-Süd-Forum München – „anders leben, anders wirtschaften „anders leben, anders wirtschaften – im globalen Süden und Norden“

am 03.-05. Juli 2015 im EineWeltHaus München – und was an Projekten in München schon zu genießen ist: foodsharing, brauchbar, Kunst …


Freitagabend 3.7.: „Solidarische Ökonomie trifft Postwachstum. Solidarität als Basis einer anderen Ökonomie“ Lioba Kucharzcak, Forum Solidarische Ökonomie

Samstag 4.7.: „anders denken“ – „anders lernen/lehren“ „anders leben“ – „anders wirtschaften“

Sonntag5.7.: „Markt jenseits des Kapitalismus“ Kontakt: r.thalhammer@nordsuedforum.de

external image Brecht1_1-300x259.jpg

Gegensprechanlage– eine Radiosendung, wie sie von Bert Brecht erträumt war: Radio zum Mitreden auf Radio LoRa München UKW 92,4 – im Netz auf www.lora924.de jeden Mittwoch live ab 21 Uhr

am 2. Mi im Monat mit Fritz Letsch ansonsten mit den KollegInnen, Wiederholung in DAB+ und im Internet Do 10 Uhr, So um 11 Uhr (in Erprobung)

Anrufen während der Sendung und mitreden: möglicherweise noch 089 – 5404-1939

Im Internet zu hören auf www.lora924.de – Kabelfrequenz auf 96,75 (weitere Kabelfrequenzen hier) Monatliche Email bestellen bei fritz@joker-netz.de

Überweisen Sie bitte Ihren Steuer-abzugsfähigen Beitrag auf das Konto des LORA Fördervereins bei der Stadtsparkasse München BLZ 701 500 00,
Konto-Nr. 88 150 115 IBAN: DE09 7015 0000 0088 1501 15 und SWIFT-BIC: SSKMDEMMXXX Spendenquittung anfordern bei: verein@lora924.de Tel. 089-48952304 oder Fax. 089-4802852
Um Ihren Wunsch zu erleichtern uns eine Geldspende zukommen zu lassen, external image spenden-button.png haben wir Ihnen eine Hilfe an die Hand gegeben. Einfach auf diesen Link oder auf das nebenstehende Bild klicken, ausfüllen und spenden. Danke fürs Mitmachen!


Vorschau: 8. Juli 21 h


external image tumblr_inline_mx1t4lRjMS1qbu62b.jpg

Ergebnisse des Seminar und Marktes: Leben nach dem Kapitalismus in München

Wie geht es in / nach / neben den Krisen des großen Geldes, die selbstorganisierten Strukturen zu stärken und selbst handlungsfähig zu bleiben?

Wahrscheinlich gibts auch Beiträge vom Bildungscamp


Die ersten Workshops zu Lea Lublin können berichten …


Du darfst mich gern verfolgen ... Also on: