auch in diesem Jahr werden wir wieder eine Aktion zum Gedenken an die Ermordung Kurt Eisners machen. 

Unser Plan für diesen Tag sieht wie folgt aus:

11 Uhr:                Kranzniederlegung in der Kardinal-Faulhaber-Straße an der Stelle, wo Kurt Eisner 1919 von Anton Graf von Arco auf Valley ermordet wurde,

 Porträt Kurt Eisners wird an die Hauswand gehängt
                                               Musik (Tenor-Horn)
Worte zum Gedenken von Wolfram Kastner (u.a.warum man die Straße umbenennen sollte)

Anschließend:    Fußweg zum Marienhof

Dort stellen wir ein Schild zur Umbenennung des Marienhofs in Kurt-Eisner-Platz vor.

 19 Uhr:                „Es geht durch die Welt ein Geflüster“ Film von Ulrike Bez

                              Westendstraße 19, Rosa-Luxemburg-Stiftung/Kurt-Eisner-Verein

                              In dem sehr interessanten Film geht es um die 1918er Münchner Revolution und deren Niederschlagung durch die Mordbanden der weißen Truppen.

Wir würden uns über eine rege Beteiligung, sowohl bei der Kranzniederlegung als auch beim Film, am 21. Februar freuen……

Du darfst mich gern verfolgen ... Also on: