Bei Facebook gibt es 60 Möglichkeiten, die Gender-Kritiker bestehen auf „ZWEI!“, die Medizin kennt heute viele Polaritäten in Hormonen, Organen und Orientierungen. Der Hannoveraner Rechtsassesor Karl Heinrich Ulrichs war vor 150 Jahren ein Vorreiter in der Sexualforschung und im Recht.

Bayern war so frei

Damals, denn es kannte keine direkte Staf-Verfolgung der Schwulen, und Frauen wurden in ihrer gemeinschaftlichen Sexualität nicht so ernst und wahr genommen, als dass daraus eine „Erregung öffentlichen Ärgernisses“ geworden wäre.

Preußischer Adel und die Söhne der Reichen vergnügten sich an den bayrischen Seen, ließen sich von den Fischerjungen hinaus-rudern … was zu einem Eulenburg-Skandal am Hof des Kaisers in Berlin führte.

Preußen verfolgte Mann-Männliche Liebe

und mit der Reichs-Einigung drohte das Gesetz auch auf Bayern ausgeweitet zu werden. Das sah ein Gerichts-Assessor aus dem Königreich Hannover kommen, der auch dort Verfolgung erlebt hatte, und seine Chance, nach dem er selbst wegen seinem offenen Bekenntnis zu seinem „So-Sein“ seine Stelle verloren hatte.

Karl Heinrich Ulrichs am Deutschen Juristentag

Alle paar Jahre treffen sich die deutschen Juristen zu einer Fachtagung zu den Entwicklungen der Rechtsprechung, und Karl Heinrich Ulrichs hatte schon zwei Jahre vorher einen Antrag gestellt, die Straf-Freiheit der Mann-männlichen Liebe zu discutieren, doch hatte die Deputation, der Vorbereitungs-Ausschuss und Vorstand, das Thema wegen Unsittlichkeit von der Tagesordnung gestrichen.

Nun, in München vor 150 Jahren, vor 500 Juristen, darunter deutsche Abgeordnete und ein bayrischer Prinz, gab es wieder einen Eklat, denn der Redner durfte sein Thema nicht wirklich ausführen.

Ein früher Feminist?

Es gibt Frauen, die festgestellt haben, dass Karl Heinrich Ulrichs zu den frühen Feministen gehört, der den Frauen den gleichen Wert und die gleichen Rechte einräumen wollte, wie den Männern.

Wir wissen heute, dass es noch 50 Jahre dauern sollte, bis die Frauen durch die Revolution der PazifistInnen mit Kurt Eisner das Wahlrecht bekommen sollten, die Gleichstellung dauert noch ein paar Jahrzehnte …

… und bis 1994, dass der §175 nach vielen Anläufen in all den Jahrzehnten abgeschafft wurde.

August von Platen, Latein und die Lerchen

Johanna ElberskirchenDas geistige Umfeld jener Zeit: Gedichte und ein Roman von August von Platen lassen die Kundigen von den Arkadien, den südlichen Gefilden mit der Liebe zu schönen jungen Männern schwelgen …

dort hin, nach l’Aquila, geht Karl Heinrich Ulrichs, und dort wird sein Mut weiter gefeiert …

wie der Mut jenes Arztes, der auf einem Kongress der 1980er Jahre forderte und erreichte, dass Homosexualität aus dem Katalog der Krankheiten gestrichen wurde …

Schwulenverfolgung

ist eine Angst der Männer, mit einer ungewöhnlichen Liebe umzugehen, aus dem toxischen Maskulismus auszubrechen: Der vergiftete und alles Verhalten vergiftende Männlichkeitswahn, der mit den Lederhosen-Saufereien in den nächsten Wochen wieder in unserer Stadt abgefeiert wird.

Das NS-Doku-Zentrum München

hat seine eigenen Geschichten mit der männlichen Nazi-Ideologie, die ja bis 30.Juni 1934 um Röhm eine schwule Gruppe hatte, die in der „Nacht der langen Messer“ neben fast 100 Hitler-„Freunden“ ermordet wurde.

In Herbst begann dann die konzentrierte schwulen-Verfolgung durch die Polizei, die mit „Rosa Listen“ und Kennzeichnungen in Dateien in etlichen Regionen fast bis in die letzten Jahre weiter ging.

Re-En-Act-MentKarl heinrich Ulrichs Odeon

Ein wenig aus jener Zeit ist am Samstag 26.8.17 ab 19h im NS-Doku-Zentrum am Königsplatz in München zu erleben, neben Vorträgen zum Festakt des Forum Homosexualität und Geschichte mit invertito, dem bundesweiten Fachverband, und etlichen edlen Gästen.

Homosexuelle GeschichteMagnus Hirschfeld

Hat längst die vielen queeren Anteile des Lebens im Blick, die zwischen Asexualität, Bisexualität und allen Varianten bis zu Trans-Sexualität und Travestie, auch noch bis zu Grenzgebieten führt.

Bisexualitäten

sind immer noch eine unsichtbare Variante: Offiziell lebt es sich mit Familie und Kindern „natürlich“ leichter heterosexuell, und alle Abweichungen bleiben „privat“, heimlich und versteckt?

Längst gibt es die verschiedenen Arten, ehrlich in den Partnerschaften nach Formen zu suchen, mit den poly-amoren oder sonstigen Vorlieben umzugehen, auch wenn die Lebenspartner eine Neigung nicht selbst teilen. Es braucht Phantasie …

Transitionen in der Person

sind eine tiefer gehende Problematik in der Psyche, die zwischen Selbst-Findung und medizinischen Faktoren, zwischen Hormonen und Verhaltens-Änderungen eine breite Palette umfassen: Die Akzeptanz der Veränderung in der Gesellschaft ist am Wachsen …

Das Programm mit Stadtführung

www.eineweltnetz.org

www.bimuc.wordpress.com

www.forummuenchen.org

www.invertito.de und www.invertito.de/…programm.pdf

Der Festakt

wurde bis auf den theatralen Auftakt und den Beitrag der Sprecherin des heutigen Deutschen Juristentages , die sich offiziell für die auch rechtlich gesehen falschen Entscheidungen des Juristentages über die Jahrzehnte, die auch, durch Personen-Überschneidungen, zu Entscheidungen des Verfassungsgerichtes geworden waren.

Die Gesetzes-Initiativen, wie die gemeinsamen mit den Frauenverbänden und Ärzten gegen Abtreibungs-Bestrafung in den Jahren vor 1925 eine breite Basis hatten, stießen dabei aber auch den massiven Widerstand der Kirchen, die auch in den Jahren 1957 als diffuses, ungeschriebenes „Sittengesetz“ die Strafverfolgung wieder rechtfertigten.

Flattr this!