für eine Stadt im Wandel

Schlagwort Sicherheitskonferenz

Initiative Sicherheit neu denken

Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland fordert die Bundesregierung auf, mindestens 2 % des Bruttoinlandproduktes auszugeben für entwicklungspolitische Maßnahmen, für die Bekämpfung von Gewaltursachen, für Krisenprävention, für gewaltfreie Konfliktbearbeitung und für Nachsorge und zivile Aufbauarbeit in Krisenregionen.

Münchner Tage der Menschenrechte

TweetMenschenrechte sind in München noch keine Selbstverständlichkeit, außer in Sonntagsreden: Es gibt noch etwas zu tun … auch in der Justiz, die noch nicht so weit denken will, bis zum internationalen Waffenhandel, den unser Flughafen als Patron noch feiert, zur… Weiterlesen →

Wie München am Krieg verdient: 31.3. Oberschleissheim

TweetDas reiche München verdient nicht nur an übergroßen Karossen, es lebt satt von Krieg, Rüstung und Waffenhandel. Natürlich braucht der Krieg heute auch gute Nachtsichtgeräte, Verschlüsselung, und gut ausgebildetes, zum Teil an eigener Hochschule fern von Zweifeln studiertes Personal. Doch… Weiterlesen →

Polarisierung ist die Krankheit der Borderliner: BR spitzt Frage der Waffenlieferung auf unsere Interessen zu

TweetFranz „Josef“ Strauß meinte schon klar zur Waffenlieferung in Krisengebiete, und die Moderatorin des Tagesgesprächs folgt ihm nach, „denn dort werden sie ja gebraucht!“ Politische Moral ist längst eine Zweckfrage geworden, die Interessen und Wünsche der Bevölkerung kommen überhaupt nicht… Weiterlesen →

positive-propaganda.org gestaltet SIKO-Dauer-Infostand und Skulpturen

TweetDauermahnwache „Rund um die Uhr“ mit Kunstprojekt am Max-Josephs-Platz  www.sicherheitskonferenz.de/Dauer-Mahnwache-Max-Josephs-Platz-Siko-2014 Probierts aus, macht mit ..: Aufgestellt wird eine große, *weithin sichtbare Kunstinstallation mit Infotisch* und Pavillonzelt. Es herrscht dort ein reger Fußgängerverkehr, der Platz eignet sich also sehr gut zur… Weiterlesen →

© 2020 fairmuenchen — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑