Verdi-Senioren Rüstung - TerrorOstermarsch?

Weiherer beim Ostermarsch München 2016

Weiherer und die Dobrindts

Klingt für heutige Ohren etwas gewaltsam, aber die 50er Jahre waren so: Die Re-Militarisierung ab den Lügen Adenauers im Parlament 1955 (Niemand plant, eine Bundeswehr aufzubauen!) im Kalten Krieg der Amerikaner gegen die Russen war das der Anfang: Wiederbewaffnung, Notstandsgesetze, Nachrüstung, davor schon im Geheimen GLADIO, Sprengstoff- und Waffenlager bei rechten Leuten, um einen Aufstand zu machen, falls die Russen kommen, aus dem die Sprengstoffe für das Attentat in Bologna und wohl auch das Oktoberfest-Attentat stammten.

Drohnen-Morde ObamaUnd nun sollen auch noch die in Deutschland rum liegenden Atomwaffen modernisiert werden?

7. April 2016 in Berlin: Vorstellung einer Verbraucher/innenstudie “Die Waffen meiner Bank” durch Dr. Barbara Happe, Bankenreferentin bei urgewald e.V. und Thomas Küchenmeister, geschäftsführender Vorstand von Facing Finance

Die Drohnen-Morde von Ramstein aus

werden auch von den Lebenslauten in Stuttgart mit einem Schluß-Akkord versehen: Am 29. August 2016 werden Orchester und Chor der Lebenslaute mit einer Konzertblockade das AFRICOM dicht machen.

Hier war der Aufruf: Gauck, Nymphenburg, Vereidigung

Mit Gratulation an Günter Wangerin zu der Aktion bei der Vereidigung in Nymphenburg, das Verfahren ist (nach diversen Lügen der „Feldjäger“, die ihn sehr unsanft „zu Boden brachten“) eingestellt worden, auf Kosten der Staatskasse. Auf seinen Seiten zahlreiche seiner sonstigen Taten und Werke, wie:

Aktuell: Ausstellung  „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“  im Kunstpavillon im Alten Botanischen Garten München, Sophienstraße 7a, 80333 München 11.03.-03.04.2016

Wo beginnt Freiheit und wo endet sie? Lassen wir uns aus Furcht vor Terror unsere Freiheit nehmen? Funktionieren universelle Freiheit und Menschenrechte überhaupt ohne Gleichheit und Solidarität? No justice, no peace? Oder: ‘Krieg und Leichen die letzte Hoffnung der Reichen.’ (John Heartfield)?

Ostermarsch VVNNach dem Ostermarsch

in der Stadt am Karsamstag gibt es seit bald 30 Jahren einen Ostermarsch am Land, wo die Kasernen, Militäranlagen und Rüstungsbetriebe liegen. Die sind an so einem Tag natürlich friedlich, aber wir setzen sichtbare Zeichen dagegen:

Zutritt verboten

Dieses Jahr trafen wir uns mit den Augsburger und Ingolstädter KollegInnen in Schrobenhausen, wo „Wirkmittel“ hergestellt und getestet werden, was gelegentlich zu hören ist.

Durchschuss

Wirkmittel

sind die schöne Umschreibung für Sprengstoffe und Munition, die gegen die jeweiligen Feinde wirken, wie früher Zaubermittel, nur etwas entschiedener.

Sprengschutz SchrobenhausenZum Schutz der Mitarbeitenden, von Spaziergängern und der Waldarbeiter gibt es kleine Hütten, in die man sich verdrücken sollte, wenn die die Sirenen gehen oder ein Horn bläst, denn dann kann es krachen …

Besondere Hohlraum-Munition

frisst sich selber durch mehrere Schichten, um die Panzerplatten zu durchschlagen und die Besatzung zu erreichen. Mehr dazu auf der www.bifa-muenchen.de

Ostermarsch SchrobenhausenKrawumm - Richard singtZur Entspannung

hatten uns die Freunde in Schrobenhausen eine lauschige Ecke bereitet, die Sonne bestellt und abschließend einen schönen Wind, dass unsere Fahnen knatterten, an der Paar entlang durch’s Naturschutzgebiet.

Am Mi 13. April um 21 h

konnten wir noch etwas mehr (57 MB / 1h) in der Gegensprechanlage bei Radio Lora München 92,4 dazu hören, auch im Gespräch und zu Überlegungen für das nächste Jahr, falls es da noch Kriege und Rüstung gibt.

Apollon: Griechen in Schrobenhausen

Das Apollon ist eine Anreise wert …

Dann treffen wir uns, wieder zum anregenden Ausklang,

Mittwoch nach dem Krieg*,

beim wunderbaren Griechen in Schrobenhausen: apollonrestaurant.de

Ganz herzlichen Dank

an alle Organisierenden und die spannenden Mitgehenden! Weiterlesen: www.bifa-muenchen.de

*) Mittwoch nach dem Krieg: der brave Soldat Schweijk verabredete sich im U‘ Flecku in Prag, für Mittwoch nach dem Krieg, ich lad euch in’s Apollon nach Schrobenhausen ein!

PS: Zur Geschichte des

Ostermarsch

 

Flattr this!