Nachhaltigkeit ist in der Stadtpolitik noch nicht so sehr im Vordergrund, weil die Aufgaben, Initiativen und Projekte der Bürger in ihrer Vielfalt die alten Strukturen der Stadtverwaltung sprengen, die längst zwischen Anforderungen der Bürger und den Interessen der Parteien und den Hierarchien der Ämter zerrieben wird … MIN, Münchner Initiativen Nachhaltigkeit

Auszüge aus dem MIN-Newsletter:

Münchner Initiative Nachhaltigkeit

Münchner Initiative Nachhaltigkeit

Wir gratulieren allen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Deutschen UNESCO-Kommission ausgezeichneten Münchner Bildungseinrichtungen
Dafür dass wir im letzten Newsletter nur das Münchner Umweltzentrum genannt haben, möchten wir uns entschuldigen, und gratulieren nun allen Münchner Einrichtungen ebenso wie der Stadt:

Ausgezeichnete Kommunen:
LH München
Ausgezeichnete Netzwerke:
BNE trifft Jugendsozialarbeit der Evangelischen Jugendsozialarbeit Bayern, Netzwerk Hochschule und Nachhaltigkeit Bayern
Ausgezeichnete Lernorte:
Die Umwelt-Akademie e.V., MANEMO eG, Münchner Umwelt-Zentrum e.V. im ÖBZ, Ökoprojekt Mobilspiel e.V., Werner-von-Siemens-Gymnasium München

Aktivitäten in den Manufakturen

Manufakturen sind die theamtischen Arbeitskreise der MIN, Münchner Initiativen Nachhaltigkeit

Kommende Termine im März:
Manufaktur 2 – Mobilität und Verkehr
Das Kick-off Meeting der Manufaktur findet am Dienstag, den 3. März 2020, 17:30 bis 19:30 Uhr, bei Green City Experience, Adalbert Roßhaupter Str. 32, 81369 München statt.
Im Bereich der Mobilität und des Verkehrs ist, vor dem Hintergrund des jüngst beschlossenen Ziels der Klimaneutralität bis 2035, schnelles Handeln gefragt. Hierfür braucht es die Kooperation vieler Akteure. Die Manufaktur Mobilität und Verkehr der Münchner Initiative Nachhaltigkeit hat sich zum Ziel gesetzt, konkrete Pilotprojekte vorzuschlagen resp. zu initiieren, die schnell auf Quartiersebene umgesetzt werden sollen.

Manufaktur 7 „Ungleichheit und Armut bekämpfen, Geschlechtergerechtigkeit, Menschenrechte“

Zum Internationalen Frauentag 2020:

Mutige Frauen verändern die Welt – Women Empowerment im globalen Süden
Donnerstag, 5. März 2020, 17.00 – 21.00 Uhr im Hansa-Haus, Brienner Straße 39, 80333 München (U-Bahn Königsplatz)
Der DGVN (Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen) Landesverband Bayern lädt am 5. März 2020 zu einer Veranstaltung zum Internationalen Frauentag 2020 gemeinsam mit der Manufaktur 7 „Ungleichheit und Armut bekämpfen, Geschlechtergerechtigkeit, Menschenrechte“ u. a. ein.

Vorgestellt werden nationale und internationale Organisationen, die eine Stärkung von Frauen im Focus haben, und zeigen, wie sich Gesellschaften und Entwicklungsprozesse dadurch verbessern lassen.

Auch der Frage nach Defiziten und Hemmnissen, die noch vorhanden sind, wird nachgegangen.
Diskutieren Sie gemeinsam mit den Referentinnen über die vorgestellten Projekte und die Chancen mutiger Frauen. Anmeldung an info@dgvn-bayern.de

Manufaktur 8 – Bürgerbeteiligung und Partizipation, Arbeitsgruppe „Partizipationsplattform“
09.03.2020, 18:00 – 21:00 Uhr MORGEN e.V.,
Arnulfstr. 197, 80634 München (voraussichtlich im 2. Stock., Raum 2.05)

Manufaktur 8 lädt ein zur einem Arbeitstreffen zur Erarbeitung eines Eckpunktepapiers zur Stärkung der Partizipation in München. Die Projekte der Manufaktur und die Zusammenarbeit mit der MVHS sind weitere Themen des Treffens.

Manufaktur 3 „Nachhaltige Stadtentwicklung und Umwelt, Bodenpolitik, Wohnen, Miete“ und Manufaktur 4 „Nachhaltige Wirtschaft“ laden ein zu
München im (Un-) Gleichgewicht – Leitplanken für Wachstum, Boden, Mieten, Natur und Landschaft
Termin: Freitag, 27. März 2020, 10.00 – 17.00 Uhr
Ort: Kulturzentrum 2411, Blodigstr. 4, München, U-Bahnhaltestelle Hasenbergl
zusammen mit dem Münchner Forum zu einer ganztägigen Veranstaltung zum Thema „München im (Un-) Gleichgewicht – Leitplanken für Wachstum, Boden, Mieten, Natur und Landschaft“. Nach Impulsreferaten am Vormittag werden in 3-4 Workshops am Nachmittag die Thesen/Vorgehensweisen/Anregungen der Impulsreferate in Arbeitsgruppen diskutiert.

Vergangene Termine im Februar:
Manufaktur 8 – Bürgerbeteiligung und Partizipation, Arbeitsgruppe „Partizipationsplattform“ (Stadt und zivile Akteure)
traf sich am 19. Februar 2020 mit Vertreter*innen des IT-Referats zu einer Diskussion über das weitere Vorgehen zur Umsetzung des Stadtratsbeschlusses vom 27.11.2019 zur Einführung einer Bürgerbeteiligungsplattform CONSUL
Im Anschluss daran fand ein Arbeitstreffen der Manufaktur 8 bei BenE statt, zur Weiterarbeit an den Projekten und Abstimmung eines Eckpunktepapiers mit Blick auf die nächste Wahlperiode.

Aktuelles aus der Stadtverwaltung und dem Stadtrat

In der Sitzung des Umweltausschusses am 15.10.2019 hat dieser folgenden Beschluss gefasst:

„Das Referat für Gesundheit und Umwelt, als Betreuungsreferat der Energiekommission der Landeshauptstadt München, wird beauftragt, im Benehmen mit dem Referat für Stadtplanung und Bauordnung, dem Baureferat, dem Referat für Arbeit und Wirtschaft, dem Kommunalreferat und dem Referat für Bildung und Sport ein Konzept für einen Nachhaltigkeitsrat zu erarbeiten und bis spätestens Ende des zweiten Quartals 2020 dem Stadtrat zur Entscheidung vorzulegen.“

Das Referat für Gesundheit und Umwelt hat MIN angeboten, eigene Vorstellungen zur Einrichtung eines Nachhaltigkeitsrates einzubringen – möglichst bis Mitte März.

Dazu fand am 15.1.2020 ein Gespräch mit Stadtdirektor Fuchs statt. Der Koordinierungskreis hat einen Arbeitskreis „Nachhaltigkeitsrat“ eingerichtet und diesen beauftragt, gemeinsam mit den Bündnispartnern einen Vorschlag für das Konzept zu entwickeln, siehe Punkt 5.

Am 11.02.2020 trafen sich Vertreter*innen von MIN und Vertreter*innen der Stadtratsfraktion der Grünen zu einem Gespräch über das Verhältnis von MIN zu den großen Playern – insbesondere den Umweltverbänden, die Zugänglichkeit der MIN-Manufakturen in die Stadtverwaltung und den angestrebten Nachhaltigkeitsrat.

Fazit: MIN findet wegen der Bündelung vieler Organisationen die Anerkennung der grünen Fraktion, diese will die Manufakturen beim Zugang zur Stadtverwaltung unterstützen und teilt in einigen Punkten die Ziele von MIN für einen Nachhaltigkeitsrat.

5. Tätigkeiten der vom Koordinierungskreis eingesetzten Arbeitskreise
Am 18.2.2020 fand das erste Treffen statt, zu dem der Arbeitskreis Nachhaltigkeitsrat alle Bündnispartner eingeladen hatte. Diskussionsgrundlage waren Vorarbeiten zweier engagierter Bündnispartner/innen und eines Mitglieds der Energiekommission der Landeshauptstadt München. Das nächste Treffen findet am 10.3.2020 statt.

6. Sonstige Termine im März
Klimakrise: (Wie) Erreichen wir die Ziele 2030?
Politische Podiumsdiskussion mit den Bundestagsabgeordneten Kuffer (CSU), Schrodi (SPD), Janecek (GRÜNE), Köhler (FDP)
Termin: 17. März 2020, 19:00 Uhr
Ort: Evangelische Stadtakademie, Herzog-Wilhelm-Str. 24 (ÖPNV Sendlinger Tor)
Nach der Veranstaltung im Februar “Decarbonisierung – was ist endlich zu tun?” nun zur praktischen Bundespolitik:
Deutschland zählt zu den Ländern mit dem höchsten Pro-Kopf-Ausstoß an Treibhausgasen in Europa und der Welt. Wir leisten keinen ausreichenden Beitrag, um das im Pariser Klimaabkommen vereinbarte 1,5-Grad-Limit bei der Erderwärmung einzuhalten. Das nationale Klimaziel für 2020 wird Deutschland verfehlen; jetzt soll der Klimaschutz bis 2030 gelingen.

Die Maßnahmen dafür hat die Bundesregierung im Herbst 2019 in ihrem Klimaschutzgesetz festgeschrieben. Doch steuert dieses wirksam um?
Mit herzlichen Grüßen,

Ihr/Euer MIN-Koordinierungskreis www.m-i-n.net

Münchner Initiative Nachhaltigkeit

Münchner Initiative Nachhaltigkeit

Du darfst mich gern verfolgen ...