Der Herbst beginnt Samstags mit einem verregnet leeren AWO-SPD-Isarinsel-Fest, ein trauriges Vorzeichen für die Wahl? Ab nach drinnen, zu Kurt Eisner ins Stadtmuseum oder zu Fotos?

Bis 8.Oktober ist die erste umfangreiche Ausstellung zum ersten frei gewählten, nicht königlichen sondern früher sozialdemokratischen Bayrischen Ministerpräsidenten Kurt Eisner im Muenchner-Stadtmuseum noch zu sehen.

Fotos als Bewusstseinsbildung

Flucht ohne Arbeitserlaubnis? www.eineweltnetz.org

„Menschenrechte und Fotografie“

FOTOAUSSTELLUNG | bis Ende September | Pädagogisches Institut München

Der Fotograf Patrick Frost hat gemeinsam mit jungen Geflüchteten ein spannendes Projekt umgesetzt. Das Thema: „Menschenrechte und Fotografie“. 35 Schülerinnen und Schüler der Städtischen Berufsschule zur Berufsintegration an der Balanstraße stellten sich nach Workshops schließlich vor die Kamera Frosts. Zu sehen sind intensive Bilder zwischen schlimmen Erfahrungen in der Vergangenheit und Hoffnungen für die Zukunft.
Zu sehen Montag bis Freitag | 9 bis 18 Uhr

Der PI-Fachbereich Politische Bildung bietet als Begleitprogramm Führungen und Workshops für Schulen an, die kostenlos gebucht werden können. Anmeldung: 089 / 233 321 03 oder dorothea.zistl@muenchen.de

Mi 6.9. Gegensprechanlage mit Bernhard Ecker:

BayStmJ-Toitsche-Rechtsordnung.jpgSoziale Gerechtigkeit

Der Geist des Grundgesetzes ist die offizielle Grundlage unseres Staates.

Der Bayerische Landtag hat ein Integrationsgesetz beschlossen, nach dem Bewohner dieses Landes, die dies nicht wahrhaben wollen, auch zwangsweise zum staatsbürgerlichen Unterricht geleitet werden.

Wie ist das eigentlich mit den Fabrikanten von Hartz IV, Rentenkürzungen und zusammengestrichenen Asylrecht?
Vielleicht sollte man denen einige Plätze beim Staatsbürgerunterricht reservieren?

Die Grafik ist der Titel der Broschüre, herausgegeben beim Bayerischen Staatsministerium der Justiz, den die 700 „ehrenamtlichen“ Richter und Staatsanwälte bei den Integrationskursen verteilen müssen…

Bert Brecht Friedenskonferenz 1948Gegensprechanlage– eine Radiosendung, wie sie von Bert Brecht erträumt war: Radio zum Mitreden auf Radio LoRa München UKW 92,4 – im Netz auf www.lora924.de jeden Mittwoch live ab 21 h, meistens am 2. Mi im Monat mit Fritz Letsch ansonsten mit den KollegInnen, Wiederholung in DAB+ und im Internet, nach bisherigem Plan Do 10 Uhr, So um 10 Uhr (in Erprobung). Treffen zur Sendung um 20.30 Uhr bei Lora in der Schwanthalerstr. 81

Anrufen während der Sendung und mitreden: 089 – 489 523 05

Monatliche Erinnerungs-und Programm-Mail bestellen bei fritz @ fairmuenchen.de


Streetlife Festival

STRASSENFEST | 9. und 10.09., Ludwig- und Leopoldstraße, München

Mehr als 300.000 Besucher werden auch diesmal wieder beim Münchner Streetlife Festival erwartet. Dann verwandeln sich Ludwig- und Leopoldstraße in eine pulsierende Freizeitmeile.
Unter dem Motto „Raumwunder“ zeigen die Veranstalter mitunter, dass die Stadt viel mehr sein kann als nur lärmende Verkehrsflächen. Ein Höhepunkt ist die Verwandlung des Odeonsplatzes in eine grüne Stadtoase. Multimedia-Installationen sorgen auf 500 Quadratmetern dafür, die Vorteile einer klimafreundlichen Stadt zu erleben.

Das Streetlife Festival ist zugleich der Auftakt der Bayerischen Klimawoche. Vom 9. bis 17. September finden in ganz Bayern Exkursionen in die Natur sowie  Vorträge und Ausstellungen statt. Ziel ist es, auf die Folgen des globalen Klimawandels aufmerksam zu machen.

Der Klimaherbst folgt dann später …

erst noch ein paar Vertiefungen zur Vorbereitung: Gegensprechanlage.wikispaces.com

6.9. Engagierte BürgerInnen bei Bernhard Ecker

13.9. Politische Gesprächsformen für die Zukunft

11.10. Gemeinwohl-Ökonomie zum Klimaherbst: Dult und Spiele …

Flattr this!