Twitter-Fragmente eines spannenden Arbeitstages auf zbbeV zu LGBT*I in der Migrationsberatung

gestattete Ignoranz und asymmetrische Ignoranz: wissen zu koloniepolitik und afrikanischen Staaten, die richtigen Fragen stellen: eurozentr.

Wendung von der Kontrolle zur Homophobie in kolonialer Geschichte und zur Re-Importierung der Kontrolle, gegen die hiesige Unterklasse

Missionarsstellung: Nur zur Reproduktion darf Sexualität in kontrollierter Weise stattfinden

europäische Denkmuster von Kritik der Strukturen: LGBTI Q oder alle, die nicht hetero sind, würde Chancen vergeben

Eingebetteter Bild-Link

Othering kann sehr freundlich lächeln: Du bist etwas anderes als ich: Trennen als scheinbare Qualität des Umgangs

Eingebetteter Bild-Link

Rechtfertigung für Sklaverei war kein allgemeines Kulturgut: Verantwortung ist persönlich, Mitarbeit daran auch.

Eingebetteter Bild-Link

Koloniale Folgen und kulturelle Begegnung in der Beratung von LGBTI behindern oder ergänzen sich

Eingebetteter Bild-Link

dekolonisierung und lgbti* in der beratungsarbeit in der aidshilfe münchen: geflüchtete bringen innovation in denken

Eingebetteter Bild-Link

zugehörigkeit finden und vermitteln: neue sicherheiten im dialog gestalten

Eingebetteter Bild-Link

was als modern verstanden wird, die werte des Abendlandes … wird sie in theater bringen

Eingebetteter Bild-Link

erzählungen von sozialer arbeit und coming out überschreiben: struktur erforschen und verändern

Eingebetteter Bild-Link
Du darfst mich gern verfolgen ...