Radio Lora München feiert diesen Herbst Jubiläum: Seit 25 Jahren geht das unabhängige Bürgerradio auf Sendung. Am 5. Oktober 2018 wird es im Eine-Welt-Haus eine große Jubiläumsfeier mit Musik- und Kabarettprogramm sowie Catering geben.

Radio Lora München feiert 25 Jahre Sendebetrieb Friedenstaube

In Impulsvorträgen geben außerdem bekannte Freunde und Freundinnen des Senders ihren eigenen Einblick auf die letzten 25 Jahre.

Am 5. Oktober 1993 ging das Münchner freie Radio zum ersten Mal auf live, seitdem sind die Redaktionen und die Sendezeiten stetig gewachsen.

2016 wurde LORA München für sein vorbildliches Engagement mit dem Bürgerpreis des Bayerischen Landtags ausgezeichnet.

Daten zur Geburtstagsfeier:

Freitag, der 5. Oktober 2018 von 16:30 Uhr bis 23:30 Uhr
Eine-Welt-Haus, Schwanthalerstr. 80, 80336 München
Kosten: frei (auf Spendenbasis)

Im Programm:

Kurzvorträge von Wolfram Kastner (Politischer Künstler), Matthias Weinzierl (Bellevue di Monaco), Laura Pöhler (Bündnis #noPAG), Meriem (Kurdische Frauenbewegung), Thomas Rödl (DFG-VK)
Musikalisch: Maria Peschek, Titus Waldenfels, Peter Fischer, Diridari, Ta Moumourakia, The Rakibuam. LORA überträgt das Programm live ab 15.00 Uhr über UKW 92.4 MHz und ab 21.00 Uhr auf DAB+.
Für leibliches Wohl ist mit kurdischem Essen und bayrischen Getränken gesorgt, alles zu moderaten Preisen.

oeffentlichkeitsarbeit@lora924.de

Radio Lora München 92,4

Radio Lora München 92,4

www.lora924.de

———————————————————————————————————————-

Bürgerradios und freie Radios in der deutschen Medienlandschaften

Radio LORA München ist ein sogenanntes Bürgerradio und freies Radio und zählt somit zum nichtkommerziellen Lokalfunk.

Es wird ausschließlich von ehrenamtlichen Mitarbeitern betrieben. Bürgerradios stehen als dritte Säule in der Medienlandschaft neben den öffentlich-rechtlichen Sendern und dem kommerziellen Rundfunk.

Das heißt, LORA München finanziert sich weder aus den Rundfunkgebühren noch aus Werbeeinnahmen.

Mit dieser finanziellen Unabhängigkeit können freie Radios ein politisches Wortradio mit wenig Musik und langen Wortbeiträgen ausgewählter Themen bieten, die man woanders nicht hören kann.

Das lokale Münchner Bürgerradio versteht sich als Plattform, die Menschen Raum bietet, ihre Themen und Meinungen zu erzählen – nicht unbedingt eine übliche journalistische Herangehensweise. Radio Z Nürnberg

Dadurch stellen freie Radios eine Gegenöffentlichkeit zu den großen Medienhäusern dar.

Das Herzstück im Programm des Wortradios bildet das LORA-Magazin, das täglich von 18 bis 19 ausgestrahlt wird.

Radio LORA München erhält 2016 den Bürgerpreis des Bayerischen Landtags

Radio Lora München 92,4

Radio Lora München 92,4

Bayrischer LandtagVorbildliches Engagement, Werte der Verfassung leben und Demokratie gestalten – das sind Kriterien für den Bürgerpreis, der jährlich vom Bayerischen Landtag verliehen wird.

Der Bürgerpreis 2016 stand unter dem Motto: „70 Jahre in guter Verfassung. Wir leben und gestalten Demokratie!“ Und hierfür wurde LORA München mit dem dritten Preis ausgezeichnet.

An den sozialen, ökologischen, kulturellen oder politischen Sendungen arbeiten 250 Ehrenamtliche sowie über 40 Vereine und Initiativen.

LORA München bietet den verschiedensten gesellschaftlichen Organisationen eine Plattform und hat eigens zwei Redaktionen für Menschen mit Behinderung und drei Redaktionen für vielfältige sexuelle Orientierungen.

Darüber hinaus ermöglicht LORA München eine Ausbildung für Jugendliche und Erwachsene und arbeitet mit Migrantinnen und Migranten zusammen.

Radio LORA München Freies Radio

wachtveitl Bürger-RadioDie LORA Programmanbieter GmbH mit Sitz in der Schwanthalerstr. 81 in München wurde 1993 gegründet. Die Geschäftsführer sind Sabina Baginsky und Jürgen Schattke. Radio LORA München versteht sich als unabhängiges, demokratisches und nichtkommerzielles Bürgerradio.

Das Themenspektrum reicht von Wirtschaft und Soziales über Ökologie und Kultur bis hin zu multikulturellem Miteinander. Über 250 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie über 40 Vereine und Initiativen gestalten das Programm.

In diesem Sinne sind bei LORA München zum Beispiel tätig: Amnesty München, der Mieterverein München, das globalisierungskritische Netzwerk Attac, der Bund Naturschutz München, die Deutsche Friedensgesellschaft. LORA ist ein Wortradio mit dem Anspruch, Gegenöffentlichkeit herzustellen. Wir bieten Menschen und NGOs eine Plattform, ihre Themen und ihre Meinungen einem größeren Publikum zu vermitteln – Themen, die ansonsten in den öffentlich-rechtlichen oder kommerziellen Medien nicht angesprochen werden.

Inhaltliche Debatten finden in der demokratisch verfassten Redaktionskonferenz und dem Programmausschuss statt. Bei LORA kann jede und jeder mitarbeiten, Vorkenntnisse sind keine erforderlich, sondern werden durch Workshops und learning by doing vermittelt.

LORA München ist Montag bis Donnerstag von 16 bis 24 Uhr und Freitag von 16 bis 21 Uhr auf UKW 92.4 MHz in und um München zu hören, ebenso im Münchner Kabelnetz. Auf DAB+ hört man LORA von Montag bis Donnerstag von 1 bis 16 Uhr und von 18 bis 24 Uhr. Und im Internet ist LORA München durchgehend 24 Stunden von Montag bis Sonntag zu hören.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter lora924.de

 

Du darfst mich gern verfolgen ...