für eine Stadt im Wandel

Monat Juli 2021

Forumtheater in 3 h Einewelthaus München Fr.23.7. 15h

Das Nord-Süd-Forum hatte es als Mitglieder-Fortbildung gedacht, (darum kostenlose Chance) Freitag 23. Juli von 15-18h und Aufführung Montag abend 26. Juli etwa 19h beim Plenum eine Szene zur Veränderung vorstellen …

Die Themen kommen von den Teilnehmenden, innerhalb der 100 Jahre Paulo Freire Veranstaltungsreihe hat alles Welt-Bewegende auch Platz, wie sich die Hochwasser nicht nur in NRW, sondern auch in Tsingtsao und in der Nordost-Türkei und in afrikanischen Städten Platz nehmen …

schnell noch anmelden beim https://nordsuedforum.de/paulofreire

 oder einfach dazu kommen im einewelthaus.de oben auf der Terrasse oder ganz oben im luftigen Raum 211 …

100 Jahre Paulo Freire – Pädagogik der Befreiung – Terrassengespräch Mi 28.7.

Heuer wäre Paulo Freire einhundert Jahre alt geworden. Der Brasilianer war einer der größten Pädagog*innen des 20. Jahrhunderts. Sein in vielen Sprachen erschienenes Werk Pädagogik der Unterdrückten wurde in mehr als 750.000 Exemplaren gedruckt.

Zu seiner Person, zu seiner Weltsicht, zu seiner radikalen Theorie und Praxis einer Bildung für Befreiung gibt dieser Abend einen Überblick. Kaum veröffentlicht, fielen seine Erkenntnisse und Entwürfe einer anderen Bildung und Erziehung – seit einem halben Jahrhundert – in Lateinamerika auf fruchtbaren Boden bei denjenigen, die im weiteren Sinn an der Basis arbeiteten. Nicht nur bei Pädagog*innen, sondern disziplinübergreifend. Freire gab wesentliche Impulse, die nicht zuletzt in der Jugend- und Erwachsenenbildung, der Educación Popular, aufgegriffen, angepasst und weiterentwickelt wurden.

Was bedeutet der Name Paulo Freire? 13.7. präsent, 14.7. im Radio, 15.7. online

Der Name Paulo Freire wird oft als Kürzel für dialogische Bildung und das eigenständige Lernen der Kinder und Jugendlichen benutzt, manche kennen noch die Geschichten von den Alfabetisierungsprogrammen…
Aber wer genau war dieser berühmte Reformpädagoge, was waren sein zentralen Ideen, was davon wirkt bis heute nach?

Tag der Genossenschaften – hier für internationale Entwicklung

am ersten Samstag im Juli begeht die Welt jedes Jahr den internationalen Tag der Genossenschaften. 2021 stand er unter dem Motto. „Gemeinsam besser wiederaufbauen“. Genossenschaften auf der ganzen Welt sollten zeigen, wie sie der COVID-19-Pandemiekrise mit Solidarität und Widerstandsfähigkeit begegnen und den Gemeinschaften eine menschenzentrierte und umweltgerechte Erholung bieten.

IAA Camp Vernetzung So. 11.07 EWH 10-18h

Tweet IAA ist der neue Blech-Esel, der im September durch München getrieben werden soll, und der Widerstand kann sich zwischen angepasst und engagiert entscheiden: iaa-demo.de/presse Städtisch geförderte Mobilitätsdiskussionen oder Protestcamp? Menschen, die das KlimaProtestCamp vom 07-13.09.2021 in München zur IAA… Weiterlesen →

© 2021 fairmuenchen — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑