für eine Stadt im Wandel

Monat Juni 2021

So 1.8.- von 14 bis 16:30 – auf dem Professor-Huber-Platz München?

aktuell wächst weltweit der Protest gegen die brutalen Methoden, mit denen der Journalist und Wikileaks-Gründer Julian Assange zum Schweigen gebracht wird.

Der Mann, der die Welt über unzählige Kriegsverbrechen

unter anderem im Irak und in Afghanistan sowie über die Grausamkeiten in Guantanamo aufgeklärt hat, sitzt seit Monaten in einem Londoner Hochsicherheitsgefängnis in Isolationshaft – am 3.7.21 feiern wir seinen Geburtstag

München: Radeln für den MIETENSTOPP am 19.06.21

TweetBUNDESWEITER AKTIONSTAG MIETENSTOPP München: Radeln für den MIETENSTOPP AM 19.06.21 ABER NUR MIT MASKE! Datum: Samstag, 19.06.2021 Uhrzeit: 5 vor 12 Uhr Ort: Hans-Mielich-Platz, 81543 München Zum bundesweiten AKTIONSTAG MIETENSTOPP haben wurden bisher in über 80 Städten und Gemeinden Aktionen angemeldet!!… Weiterlesen →

Sa 12. Juni um 14h Odeonsplatz München: 2 Billiarden Dollar

Die Welt stöhnt unter der Wirtschaftskrise und Corona. Die Zahl der Hungernden ist im letzten Jahr um 80 Millionen gestiegen. Aber die Mächtigen der Welt treiben die Militär- und Rüstungsausgaben auf neue Rekordhöhen.

12. Juni Demo gegen Nato und die G-7-Staaten

12. Juni Demo gegen Nato und die G-7-Staaten

Ab dem 11. Juni treffen sich die G-7-Staaten in England zu einem neuen Gipfel, am 14. Juni kommen die Spitzen der Nato in Brüssel zusammen –
und am Sa, 12. Juni, um 14 Uhr die Gegner von all dem auf dem Odeonsplatz.
Zu den Sprechern gehören Christoph von Lieven von Greenpeace sowie Andreas Zumach, UNO-Korrespondent der taz.

Sa 5. Juni 14h am Königsplatz steigt unsere Fahrrad-Demo

Am 5. Juni 2021, 14 Uhr, am Königsplatz steigt unsere Fahrrad-Demo im Rahmen der bundesweiten dezentralen Aktionstage unter dem Motto: „Sozial- und klimagerechte Mobilitätswende jetzt! Autobahnbau stoppen!“ Noch sind vielerorts Menschen zur kostenintensiven Autonutzung gezwungen. Alternative Antriebe allein sind keine Lösung. Unser Ziel sind weitgehend autofreie Städte und autoarme ländliche Regionen. Wir brauchen mehr Platz für Fuß- und Radverkehr sowie einen massiv ausgebauten, ticketfreien Nahverkehr mit höheren Löhnen und besseren Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten. Der Bau von Autobahnen, Schnell- und Bundesstraßen muss sofort gestoppt werden.

Angesichts der Klimakrise muss die Anzahl der Autos drastisch reduziert werden und der sozial-ökologische Umbau der Autoindustrie beginnen. Die Schaffung gleichwertiger Arbeitsplätze in Bereichen, die dem ökologischen Umbau dienen, muss massiv gefördert werden. Dieser Prozess muss mit den Beschäftigten gemeinsam organisiert werden und die soziale Absicherung aller garantieren.

© 2021 fairmuenchen — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑